Paletten in Color

  • Hallo Foristi,

    Paletten spielen seit den frühen sechziger Jahren eine im wahrsten Sinne des Wortes „tragende Rolle“. Sie sind wohl auf allen Betriebshöfen und Ladestraßen in mehr oder weniger großem Umfang anzutreffen. Auch wenn die Abmessungen standardisiert sind, sieht doch nach kurzer Zeit der Anwendung kaum noch eine so aus wie die andere. Wind und Wetter, Ladegut Lagerort hinterlassen vor allem farbliche Spuren.

    Seit langer Zeit ist die H0-Palette von Preiser für mich das Maß der Dinge. Sehr gute Spritzgussqalität in hellem „holzgelb“. Wie allen Kunststoffspritzlingen haftet diesen kleinen Teilen der typische Glanz an, den ich nicht auf meinen Modulen sehen möchte. Da bleibt nur eine farbliche Behandlung mit matten Farben. Meine Wahl: Humbrol.

    Wenn ich schon die Spritzpistole bemühen muss, um kleine verwinkelte Teile zu colorieren, dann kann ich auch gleich mehrere Farbtöne verwenden, die natürlich irgendwie „holzig“ sein sollten. Im Programm von Humbrol gibt es eine Vielzahl von solchen Farbtönen, von hell bis dunkel.



    Eigentlich „lohnt“ sich der Einsatz des Luftpinsels nur in Ausnahmefällen für einzelne kleine Teile, wesentlich „wirtschaftlicher“ gestaltet sich der Einsatz bei einer großen Zahl von Teilen, insbesondere wenn man gleich sechs unterschiedliche Farbtöne spritzen will.

    Die Paletten bleiben am Gußbaum, so lassen sie sich gut beim Spritzvorgang „händeln“ und der Fartonwechsel braucht bei den Palletten auch nicht mit einer gründlichen Reinigung einhergehen.

    Heute standen mehrere Packungen von Preiser zum colorieren an. Die Farben habe ich in der Reihung von „hell nach dunkel“ angewendet und zum Trockenen die Spritzlinge (im doppelten Wortsinn) in hochkant gestellte Wellpappstreifen gesteckt.




    Hier drei unterschiedliche "Holztöne" im gealterten Zustand


    Nach der Trocknung über Nacht verpasste ich (fast) allen Spritzlingen eine Verschmutzungskur mit schwarzer und grauer Tusche, nicht deckend sonder nur lasierend dünn aufgetragen. Wer eine Palettenfabrik nachbildet, wird natürlich alle Paletten im sauberen einheitlichen hellen Holzfarbton gestalten, aber im „rauhen Alltagsgeschehen“ habe ich es lieber „bunt“, besser:„farbig“.

    Hier das Ergebnis der Aktion:



    Hier das Ergebnis der milden "Alterung", in der Mitte ein gepritzter aber ungealteter Spritzbaum




    Nach dem Abtrennen vom Spritzast kommen alle Paletten „bunt“ in eine Schale und werden „kurant“ (wie´s gerade kommt) verwendet. Natürlich kommen in einem Lebensmittelbetrieb nur saubere Paletten zum Einsatz, sonst aber . . . .

  • Das mit dem eher grenzwertigen Zustand von Paletten im Lebensmittelbereich kann ich bestätigen. Details gerne per PM oder im Gespräch. Zu den Preiser-Paletten sei angemerkt, daß das aber keine Europaletten sind -- die haben nämlich nur 5 Bretter in der oberen Lage, die von Preiser leider 6.


    Die von Herpa sind korrekt.


    Aber die Alterung sieht klasse aus! -- Bei Europaletten könnte man auch gelegentlich ne reparierte nachbilden, also einige Bretter oder Klötze deutlich heller als der Rest -- aber die Preiser sind ja keine Euros ;-)


    Liebe Grüße, Ermel.