Frage : Farbgebung Innenräume bei der DR

  • Weiß jemand von euch, wie die Innenräume - Fahrgast- wie auch Maschinenräume - bei der DR in Triebwagen lackiert waren ?

  • Hallo Jörg,
    soweit ich weiß, waren die Maschinenräume bis zur Fensterbrüstung in einem maschinengrauen, oberhal in einem helleren Grauton gestrichen. An den zum Fahrgastraum grenmzenden Wänden waren zum Teil Schalldämmatten angebracht. Diese waren i.d.R. dunkelaluminiumfarbig.
    Die Maschinenanlagen waren entweder lindgrün oder eben auch maschinengrau. Dabei spielt der genaue Farbton auch keine Rolle- da dieser immer mal gewechselt hat.
    Die Fußböden waren mit Riffelblech, Linoleum oder Streckmetall belegt.
    Im Fahrgastraum waren die Wände teilweise mit Sprelacart verkleidet. In der Regel mindestens bis zur Brüstung. Diese Platten waren meist braun. Oberhalb waren sie entweder hellbraun oder elfenbeinfarben.
    Die teilweise vorhandenen Anstriche waren in den gleichen Farben.
    Die Sitzbänke mit PVC-Bespannung waren im Nichtraucherbereich weinrot, bei den Rauchern grün.
    Soweit meine Erinnerungen- ich muß aber zugeben, daß ich die letzten DRG-(Trieb-) Steuerwagen das letzte Mal in den siebziger Jahren von innen gesehen habe. Sie sollten sich aber nicht wesentlich von den Rekowagen unterschieden haben.


    Wahrscheinlich ist Uwe Kalina in dieser Frage wesentlich aussagefähiger...


    Viele Grüße
    Christian

  • Hallo Jörg,


    es gab kurz nach der Wende eine interne Liste der DR in der die verwendeten TGL-Farben den entsprechenden RAL-Farbcodes gegenüberstanden. Diese Liste ist korrekt in der Wikipedia wiedergegeben: https://de.wikipedia.org/wiki/…eichsbahn_.28nach_1945.29
    Die Gestaltung der Innenräume fand in der Liste keine Erwähnung.


    Der Maschinenraum der BR 130 sieht so aus: http://www.bahnbilder.de/bilde…nraum-ehem-130-150701.jpg Das wird bei den anderen Triebfahrzeugen ähnlich gewesen sein.
    Bezogen auf die Fahrgasträume kann ich mich nur an Holzoptik erinnern. Vielleicht hilft der diese Seite etwas weiter: http://modellbahn.technikfreun…schen-reichsbahn-der-ddr/