Bausatz einer pr. G 7.2 / BR 55.7-13

  • Hallo in die Runde!


    Seit über einem halben Jahr bin ich fast ausschließlich damit beschäftigt,
    aus den übernommenen Restbeständen eines Kleinserienherstellers die Messing-
    Bausätze einer preußischen Schlepptender-Dampflok in begrenztem Umfang
    wieder verfügbar zu machen.
    Die ersten Auslieferungen erfolgten in den letzten Wochen. Aktuell hat ein
    Modellbahnfreund einen ersten Bericht über den Zusammenbau veröffentlicht.
    Wenn letzterer jemanden interessieren sollte, hier ist der Link:


    http://bahn2010.jimdo.com/



    Viele Grüße aus der Rauchkammer,
    Volker

    • Offizieller Beitrag

    Hallo Volker,


    danke für den sehr interssanten Link. Falls Du noch weitere Informationen zu den Messing-Bausätzen hättest, wäre das natürlich sehr hilfreich.



    Wieso hat die Lok eigentlich keinen Antrieb?


    Hallo Lutz,


    so wie ich das als im Lokomotiv-Selbstbau noch nicht vorbelasteter Mensch lese, ist als Antrieb ein Faulhaber im Tender untergebracht. Oder sehe ich das doch falsch? 'y#


    Gruß Rainer :thumbup:

    Kleinreuth-Nord-Logo-supersmall.jpg


    Christopher La Brec: Jeder Mensch verfolgt einen Traum in seinem Leben. Entweder den eigenen oder den eines anderen. Gib acht, das Du Deinen eigenen verfolgst.

  • Nee Rainer, dit siehste nich falsch, da issn Fauli im Tenda drin!


    Interessant ist aber die Befestigung des Motors, habe ich so auch noch nicht gesehen.
    Toll gemachte Arbeit jedenfalls - kann man nicht meckern! :sehrgut:


    Da fällt mir ein, der Andreas Lange hatte auch mal eine G7.2 von Model Loco zusammen gebaut: hier klicken
    Auch er musste die Motorisierung in den Tender versetzen.


    Sascha

  • Ist schon interessant das Ganze.
    Die Lok ist ja nicht mein Beuteschema, nicht mein Interessengebiet und würde ganz sicher auch meinen Finanzplan gehörig in Schieflage bringen,
    A B E R ich bin gerne Zuschauer und bewundere diese Bastelkunst.
    Also Volker, Danke fürs Zeigen und viel Erfolg bei der Vermarktung.
    Nettes Grüssle mitten aus dem Wald
    Peter

    ... und das Grüssle mitten aus dem Wald
    bis bald... ´s Peterle


    ...mittlerweile gibt es einiges auf meinem "Blog"


    Verschiebe nicht auf morgen, was du heute leben kannst.
    Jeder vergangene Augenblick, den du nicht zu ergreifen verstanden hast, ist ein verlorener Augenblick.
    (unbekannter Autor)