Digitalisierung und Motorenumbau RABe EC 1055 von Lima

  • Hallo Zusammen,

    Wie schon im Beitrag zur Re 4/4 IV angekündigt habe ich auch den RABe EC 1055 von Lima auf dem Basteltisch liegen.

    Die "Lok" ist der Mittelwagen hier:

    img_1573-800x600.jpg


    Über den Drehgestellen finden sich die recht strammen Rastnasen.

    img_2539-600x800.jpg


    Diese erste Hürde lässt sich noch mit Zahnstochern umschiffen...

    Der Unterbau unter dem Wagenboden muss auch runter und man sieht an den Kratzern, dass hier die Rastnasen viel fester sassen...

    img_2538-600x800.jpg


    Um den Motorträger lösen zu können müssen die Rastnasen hier gelöst werden.

    img_2540-600x800.jpg


    Dann kommt die (sehr kleine) Platine runter.

    img_2541-600x800.jpg


    Für die Remotorisierung standen zwei Varianten zur Diskussion: 1x Maxon A-Max 149996 und 1x Mashima 1830

    img_2547-scaled-e1597596054307-800x600.jpg

    img_2546-scaled-e1597596064874-800x600.jpg


    In diesem Zustand sollte man die Position der Gewichte Ausmessen, damit man nachher in etwa +/- 1mm die gleiche Länge hinbekommt.

    Ich habe mit dem Mashima Motor weitergearbeitet.


    Für die Digitalisierung (Decoder, Puffer) werde ich die Universal Plux Platine von AMW-Hübsch verwenden.

    img_2549-scaled-e1597596106303-800x600.jpg


    Da der Mashima Motor etwas länger ist als der Lima 3-Pol Motor, habe ich den Clips auf der einen Seite des Motorträgers entfernt.

    img_2551-scaled-e1597596159349-800x600.jpg


    Beim Auseinandernehmen ist mir die Stromabnahme aufgefallen. Entweder ist die Fehlerhaft oder der gesamte Zug hat eine Durchgehende Massen.

    Beides ist nicht Fremo-Tauglich und daher muss ich es ändern. Dazu muss das eine Drehgestell raus.

    img_2552-scaled-e1597596195855-800x600.jpg

    Die Rastnasen sind wieder sehr eng in der Toleranz. Herummurksen endet mit Bruch. Also schön langsam und vorsichtig hantieren.

    Der Plastik war bei mir noch sehr elastisch.

    img_2553-scaled-e1597596187130-800x600.jpg


    Das Drehgstell demontiert sich ohne weitere Probleme.

    img_2554-scaled-e1597596167700-800x600.jpg


    Diese Stromaufnahme muss ich auf der anderen Seite ergänzen.

    img_2557-scaled-e1597596228114-800x600.jpg


    Und das Fett muss raus...

    img_2556-scaled-e1597596204282-800x600.jpg


    Soweit mal von mir...


    LG,

    Axel

  • Hallo Zusammen

    Ich habe mal den Steuerwagen geöffnet.

    Leider ist es so, wie ich befürchtet habe. Ich muss für alle Drehgestelle eine zusätzliche Stromaufnahme für die Isolierte Seite der Radsätze bauen.

    IMG_2564-e1598002439885-800x600.jpeg


    IMG_2565-e1598002429890-800x600.jpeg

    Kabelführung zum Drehgestell...


    IMG_2567-600x800.jpeg

    Keine Sichtbaren Stromabnehmer - man kann von hinten den Achsschleifer erkennen.


    IMG_2566-600x800.jpeg

    Schleifring unter dem Wagenboden für die gemeinsame “Masse”


    LG,

    Axel

  • Hallo Zusammen

    Ich habe eine Frage an Euch:

    Soll ich alle Wagen auf Stromaufnahme umbauen oder einfach nur einen "Bus" einbauen, der Innenbeleuchtung und Fahrtbeleuchtung durch den Zug transportiert und nur den Motorwagen umbauen?


    Vorteil von der ersten Lösung: Sehr hohe Kontaktsicherheit

    Nachteil: Viel Aufwand für die Drehgestelle und den Bus


    Vorteil der zweiten Lösung: Weniger Aufwand - nur der Bus

    Nachteil: Kontaktsicherheit vergleichbar mit einer Lok...


    Oder soll ich was "dazwischen" machen und z.B nur die zwei Steuerwagen umbauen?


    LG,

    Axel

  • Hallo Axel,

    spontan würde ich zur ersten Variante greifen. Eventuell aber nur ein Drehgestell je Wagen umbauen.

    Ich habe etwas ähnliches aktuell auf dem Basteltisch, da baue ich jedoch in jedes Drehgestell eine Stromabnahme ein (es sind nur drei). Nur die Lok war zu wenig, da blieb nur die Komplettlösung.

    Letztlich wird so aus einer Lok und einem Doppelwagen ein "Triebwagen" mit Stromabnahme über die ganze Zuglänge.


    Ich denke, dies ist die beste Lösung für eine sichere Stromabnahme.

    Ich freue mich auf Deinen Bericht.


    Herzliche Grüße

    Andreas

    meinpottq8j3v.jpg
    … Alles in allem eine verwirrende Vielfalt von Strecken, die in alle Himmelsrichtungen führten, von irgendwo herkamen und unbekannten Orten zustrebten. …

  • Hallo Zusammen

    So - ich habe mal die Stromaufnahme des Steuerwagens ergänzt.

    Nach dem 3. Versuch war es richtig...

    img_2576-600x800.jpg

    Neue Stromaufnahme eingebaut.

    Die Fixierung übernimmt ein kleiner Streifen PS, den ich zugeschnitzt habe.


    img_2578-800x600.jpg

    Mit aufgesetzter Blende...


    img_2579-800x600.jpg

    Passt perfekt!


    Nun muss ich noch einen Plux22 Decoder besorgen und dann kann ich testen.

    Vielleicht fliegt auch die AW Hübsch Platine wieder raus - bei mir ist eine alte Roco Ae 6/6 mit Getriebeschaden Z-gestellt worden... Da lohnt kein Umbau mehr - eher der Neukauf und aus der wird ein Sounddecoder frei.


    LG,

    Axel