Quertreiber und Ritterregel

  • Moin Leute

    Heute habe ich ein lachendes und ein weinendes Auge.

    Fangen wir mit dem weinenden an… ich habe neue Fotos vom Vorbild. Wie sagt Olaf immer so schön: baut nie ein Vorbild sklavisch nach, meistens gibt es Ärger. Wie recht er hat.


    Und nun zum lachenden, der Architekturversand aus Hannover hat schnell geliefert und die Dachplatten sind da. Erste Eindruck des bedachten Fachwerkhaus: Proportionen getroffen! Genau so muss es aussehen.


    dsc_6518zzjv4.jpg

    Die Fachwerkscheune links hat sowohl das Fachwerk aus Evergreen Profilen als auch ihre Steinausfachung erhalten. Wer es maßstäblicher möchte sollte Backsteinnachbildungen der neueren Generation von Auhagen nehmen. Ich hatte noch ältere Platten der gleichen Firma „herumliegen“.


    dsc_6520tikth.jpg

    und das markante Fachwerkgebäude mit seinem roten Dach, hier noch im Plastikglanz.


    dsc_6517cnkj1.jpg

    die Rückansicht spätere Blickrichtung zum Bahnübergang, wenn es denn auf dem Modul steht.:thumbsup:


    Die Gebäude können nun „Vollendet werden“ und dann verschwindet auch das restliche Styrodur auf der Modulgruppe.


    Hollt jo fuchtig un bliev gesund.
    :matrose::matrose::matrose:

    Friedrich

  • Moin Friedrich,


    zu Deinem weinenden Auge: die Fotos vom Vorbild kannst Du getrost "ingorieren" (wie Herbert Knebel sagt), denn Dein Ergebnis überzeugt! :hutab:

    Davon ab bist Du ja auch kein strenger "Vorbild-Sklave" sondern baust so, wie Du magst :thumbup:

    Beste Grüße

    Wolfgang

    :matrose::matrose::matrose:

    Mich interessiert vieles - und immer alles rund um das Bw Bestwig!!

  • Moin Leute


    aus einer geplanten Monatsarbeit ist eine Halbjahresarbeit geworden. Über die Gründe legen wir den Mantel des Schweigen.


    dsc_6524suj0r.jpg

    Diese drei Gebäude stehen nun „fest gemauert in der Erden“. Die "losen Fasern" werden noch abgesaugt (Arbeitsfoto).
    Andere treiben Aufwand zum abnehmen bei mir ist das nicht ohne weiteres möglich. Wenn: Es wird dabei auf jeden Fall etwas zerstört. :thumbsup:



    Werde versuchen wieder regelmäßig zu berichten und bis dahin

    Hollt jo fuchtig un bliev gesund.
    :matrose::matrose::matrose:

    Friedrich

  • Moin Leute


    Drei Bilder als Arbeitsnachweis.


    dsc_6526zwkxm.jpg

    Wieder ein Stück Styrodur / Fliesenkleber verschwunden und der Übergang zum „schon bearbeitetem“ ist unauffällig. Das Foto täuscht etwas, ein bisschen mehr Grün ist es schon.
    Hier sieht es so aus als ob die beige Fasern das Ganze dominieren.


    dsc_65293jk63.jpg

    Seitenansicht von der Situation, worüber ich keine Bilder habe.


    dsc_6530h3kfu.jpg

    Hier fehlt nun noch der mittlere und hohe Bewuchs, sowie Ausschmückung und „Leben“


    Das krie'ge me später.:thumbup:


    Hollt jo fuchtig un bliev gesund.
    :matrose::matrose::matrose:

    Friedrich

  • Moin Leute
    So sieht es heute 40 und mehr Jahre später dort an meinem nachgebildeten Strecken-Modulen aus.
    Das Fachwerkhaus was mich zum Nachbau der ganzen "Situation" animiert hat steht immer noch. Ist aber gründlich renoviert worden. Scheinbar erst in jüngster Zeit.


    aber noch ist die Bahn vorhanden!
    dsc_65562vjdn.jpg

    dsc_6565scjhi.jpg

    Und nun wollen me mal wieder weitermachen. Hab noch genügend Baustellen, da brauchen wir nicht noch nee Leiche.
    In diesem Sinne

    Hollt jo fuchtig un bliev gesund.


    :matrose::matrose::matrose:

    Friedrich

  • Moin Leute


    Wieder sind ein paar Wochen/Monate ins Land gegangen. Als erstes müssen nun noch ein paar Ergänzungen an der Schwellenlage der Modulgruppe durchgeführt, deren farbliche Anpassung gemacht und das Schotterbett vervollständigt werden.

    Bei dem Gebäude zwischen Bahn, Fluss und Straße fehlen die Dachrinnen und ein paar Kleinteile die sich irgendwo in irgendwelchen Schachteln versteckt halten.

    Bevor man dann zum Vegetationsendspurt ansetzt sind noch Straßenbauarbeiten und die Brückengeländer Arie zu vollenden… oh ha!



    Styrodur, Sperrholz oder Fliesenkleber Flächen gibt es nicht mehr. Und wenn die Modellbahn Versender nicht nur Ware in der Größenordnung „Zwei Päckchen“ hätten, könnte es auch weitergehen. So wartet man auf das HEKI Flor /Blätterflor und was man sonst noch zum Begrünen benötigt.


    Nach den Restarbeiten an der Farbgebung des Gleises wurde noch der erste Pelz an verbliebenen Restflächen aufgebracht, Zäune sind dann die nächste Aufgabe.

    Ein Wort zu realistic flour von HEKI. Für H0 gefällt es mir nicht. Die Blätter sind viel zu groß. Kann man auch sehen, wenn man ein H0 Preiserlein in das Fließ stellt. Dennoch habe ich eine Baumreihe damit ausgestattet. Dieser Baumtyp ist dann halt so. Es sieht besser aus wie runder Schaumstoff ...aber eben in Bezug auf den Maßstab sollte es jeder mal ausprobieren und nicht gleich das Zeug im 10er Pack bestellen. Für die Baugröße 0 stelle ich mir das besser vor.

    dsc_659338k1f.jpg

    Die FREMO Elektro-Technik für Module ist nach „Norm“ installiert.


    dsc_659412kb0.jpg

    Die Baumreihe… bei dem Fotostandpunkt könnte die Größe der Blätter stören. (Könnte!)


    dsc_6595n0jyn.jpg

    anderer Blickwinkel.

    dsc_65971ukwu.jpg

    Das Unterholz fehlt noch. Aber die ehemals in Natura (1:1) vorhandene Baumreihe wirkt ganz gut.


    dsc_65967xk6k.jpg

    In Natura sieht es ganz gut aus… da sollen die Micrometer MoBahner ruhig den Finger heben.

    In dem Sinne

    Hollt jo fuchtig un bliev gesund.
    :matrose::matrose::matrose:

    Friedrich

  • Hallo Friedrich,

    ich hatte mir zuerst nur die Fotos angeschaut. Die Bäume gefielen mir eigentlich sofort. Das Laub hat eine schöne Struktur und die Farben finde ich auch gut. Nachdem ich den Text gelesen hatte ( Blättergröße) fiel mir auch auf, daß das Laub zu groß ist. Aber wie gesagt, erst beim zweiten Hinsehen und nachdem ich von dir darauf aufmerksam gemacht wurde. Die Belaubung der Büsche vor dem Haus hat wohl die passendere Größe. Ich würde das aber nicht überbewerten. Alles in Allem ist dir das hervorragend gelungen. Da muss man doch nicht den Messschieber an die Modellblätter anlegen. Der Gesamteindruck zählt. Und da wäre ich froh, ich könnte das auch so hinbekommen.


    Grüße

    Johannes

  • Moin Johannes und Mitleser


    Das Laub sieht wirklich toll aus. Aber Du kennst ja auch unsere lieben:wissenschaftler: „Haare in der Suppe Suchenden“:wissenschaftler: und dort gibt es hier tatsächlich etwas zu finden. In der Vergangenheit gab/gibt es von den einschlägigen Herstellern und Anbietern durchaus jede Menge „Blätter“ in loser Schüttung die eine ähnliche Größe haben. Diese habe ich auch aufgebracht, manchmal aber auch vorher ausgesiebt. Dieses ist hier naturgemäß nicht möglich.

    Alle die dieses Laub HEKI realistic flor verwenden möchten… hier nur als Hinweis vorher vielleicht mal anschauen und dann entscheiden: Nehme ich...nehme ich so nicht. Ich werde es auch weiterhin nutzen; vielleicht gibt es ja bald HEKI realistik mini flor. Währe doch mal was.

    Ab einen Betrachtungsabstand von einem Meter wirkt alles ganz anders. Nur wer mit einer modernen Kamera-Ausrüstung fotografiert und dort sein Seelen Heil sucht, könnte bei bestimmten Abbildungen ins Grübeln kommen.

    Wie immer habe ich heute diesbezüglich jede Menge Bäume beobachtet und habe festgestellt das man ja ohnehin kaum einzelne Blätter sieht sondern eher Blattgruppen.

    Und da muss ich feststellen: Die Hersteller bei HEKI haben gute Arbeit geleistet und wieder einmal ein interessantes Produkt auf den Markt gebracht.

    Wer es verwenden möchte macht bestimmt nichts falsch.



    Hollt jo fuchtig un bliev gesund.
    :matrose::matrose:

    Friedrich

  • ... Aber Du kennst ja auch unsere lieben:wissenschaftler: „Haare in der Suppe Suchenden“:wissenschaftler: und dort gibt es hier tatsächlich etwas nix zu finden. ...

    :roflmao:

    Nee aber auch, is nich wahr.


    Ganz im Enst Friedrich, mit der Belaubung brauchst Du Dich nicht zu verstecken und schon gar nicht vor irgend jemanden zu rechtfertigen. Biete den Knurrhähnen und Berufsknötterern den Götz von Berlichingen zum Gruße, schick sie zum *#' und zieh Dein Ding weiter einfach durch.

  • Moin Leute


    Irgendwie komme ich nur schleppend voran. Bei dem Wetter kann man schlecht mit dem Luftpinsel arbeiten.:wseufzer: Und der Versand Händler kommt auch nicht mit seinem HEKI Laub über.:diablo:


    Hier nun drei Bilder von der letzten Aktion.

    dsc_6598u9k4d.jpg

    dsc_6599asj30.jpg

    dsc_6600aukq7.jpg


    Hollt jo fuchtig un bliev gesund.
    :matrose::matrose::matrose:

    Friedrich

  • Moin Friedrich,


    da schließe ich mich Martin an. Sieht aus wie in meiner Kindheit bei uns im Garten. Und wenn dann Bohnen an den Stangen waren haben wir darunter als Indianer gesessen. Wenigstens so lange bis uns der Großvater entdeckt hat.


    Viele Grüße

    Thomas

    "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." Jorge Augustín Nicolás Ruiz de Santayana