Mein Rahnstedt - Irgendwo in den 60zigern im südlichen Niedersachsen

  • Aus Kritik kann man lernen...


    Deshalb hier mal ein paar Vorher-nachher Vergleiche.


    Vorher


    Nachher


    Vorher


    Nachher


    Vorher


    Nachher

  • Hallo Axel,



    man nehme Erde von Ausschachtungsarbeiten ums Haus, andere tut es auch :D , erhitze sie im alten Backofen, male sie fein und mache dann eine Mischung aus Erde und Tiefgrund (wie man ihn zum festigen von Wandputz nimmt). Diese Mischung habe ich mit einem Nagel, hatte gerade nix anderes zur Hand, in kleinen Häufchen aufgetragen und anschließend mit einem kleinen Borstenpinsel in Form getupft.


  • Nachdem das Projekt Bauernhof weitgehend abgeschlossen ist,



    geht es jetzt mit dem Projekt Villa los.


    Dieses Geländeteil schließt rechts an den Bauernhof an.


    Hier ein Bild der Grundbegrünung...



    Auf dem nächsten Bild ist das Grün schon etwas gewachsen...



    Hier sind schon erste Pflasterarbeiten durchgeführt worden...



    wird fortgesetzt...

  • Schön zu sehen, Andreas, wie es weitergeht auf Deiner Baustelle. Was mir auf den gezeigten Bildern besonders gefällt ist die Hintergrundkulisse (ausgerundet) und der großzügige Bogenradius der hinteren doppelgleisigen Strecke. Auch die gezielte, nicht zur Überfüllung neigende Ausgestaltung ist ganz nach meinem Geschmack.


    Bin mal gespannt, wie sich da die Villa durchgestaltet macht.


    Gruß Rainer :thumbup:

    Kleinreuth-Nord-Logo-supersmall.jpg


    Christopher La Brec: Jeder Mensch verfolgt einen Traum in seinem Leben. Entweder den eigenen oder den eines anderen. Gib acht, das Du Deinen eigenen verfolgst.

  • Noch ganz frisch... der aktuelle Stand von heute...








    Die Bilder sind nur auf die Schnelle gamcht, deshalb manchmal etwas unscharf. Ich bitte das zuentschuldigen.

  • Hallo,


    der erste Aufbau der Mauer ist fertig, am Nachmittag gehts weiter.





    Jetzt noch das Unkraut und das Gebüsch, dann sieht man nicht mehr viel von der Mauer.

  • So...


    langsam nähere ich mich der Detailgestaltung, hier die letzten Bilder.








    das wars dann erstmal.

  • Nabend...


    Aus etwas unerfreulichen Gründen musste ich das Gelände heute auf die Anlage bringen.
    Aber so konnte ich mich schonmal von der Wirkung überzeugen.




  • Mein aktuelles Projekt ist der Bau des Lokschuppens.


    Teil 1:


    altes Brückenmaterial von Reihenklemmen



    dazu eine Aderendhülse



    ein Anschluß wird vom Brückenmaterial abgeschnitten



    dieses Teil und die Aderendhülse werden verlötet



    das fertige Teil wird jetzt an das Schuppentor geklebt



    später kommt in diese Aufnahme der Stelldraht zum öffnen der Tore




    Weiter gings mit der Alterung der Tore.


    So sehen sie frisch aus dem Karton aus...



    und so nachdem ich sie mit...


    1. stark verdünnter hellgrauer Humbrolfarbe grundiert habe
    2. mit Farbpulver "Balkenbraun" "gebürstet" habe
    3. das Farbpulver mit stark verdünnter braune und schwarzer Acrylfarbe fixiert habe
    4. die Fenstergitter mit schwarzer Acrylfarbe gepinselt habe
    5. die Scharniere und Griffe brauner Acrylfarbe hervorgehoben habe
    6. mit Silbergrau von Vallejo graniert habe und
    7. mit Mattlack von Marabu letztendlich fixiert habe.



    Hier nochmal ein direkter Vergleich.




    Da mich die rote Innenseite des Lokschuppens etwas gestört hat, zwar sieht man später davon fast nichts...



    habe ich noch etwas mit der Airbrush gespielt.



    Weiter wird Innen nichts ausgestaltet, man sieht es eh nicht. Mir gings nur darum das bei einem Blick durch die Tore
    ein gewisser Schein gewahrt bleibt.


    Nächster Schritt wird dann die Gestaltung der Ziegelfassade sein.

  • Hallo,


    in den letzten Tagen habe ich damit begonnen die Ziegelfassade zu bemalen.
    Begonnen habe ich damit die Fugen mit Vallejo silbergrau zu "verfugen".



    Nach einer Trockenzeit wurden die Ziegel mit roter, brauner und oranger Acrylfarbe graniert.
    Auf diesem Bild sieht man den roten Farbauftrag.



    Zum Abschluß habe ich das Ganze mit der Airbrusch "übergerußt"
    Verwendet habe ich dazu Gunze H-343 ruß matt.


    Die Feinheiten folgen in den nächsten Tagen/Wochen.


    Hier noch eine Gesamtansicht.


  • Hallo Andreas,
    der Lokschuppen wird sicher ein Hingucker. Was mir imponiert ist Deine (nachbaufertige) Lösung für die Torscharniere.


    Gruß Rainer :thumbup:

    Kleinreuth-Nord-Logo-supersmall.jpg


    Christopher La Brec: Jeder Mensch verfolgt einen Traum in seinem Leben. Entweder den eigenen oder den eines anderen. Gib acht, das Du Deinen eigenen verfolgst.

  • Nachdem noch ein bisschen Finish gemacht und alles mit einer dünnen Schicht Mattlack gesprüht wurde, folgte die erste Stellprobe.







    Jetzt folgt erstmal eine Schaffenspause. :hutab: