Beiträge von Wolfgang So

    "Leute, kauft Untergestelle...!"

    Rezension Stefan Carstens / Harald Westermann, Güterwagen Band 9.2: Chemiekesselwagen


    Nachdem Band 9.1 die Chemiekesselwagen von der Länderbahnzeit bis zur DRG-Zeit vorgestellt hat, behandeln Stefan Carstens und Harald Westermann in Band 9.2 nun die ab 1950 gebauten Wagen von DB, DR und DB-AG. Dabei werden in Westdeutschland nicht nur die Wagen von VTG und EVA vorgestellt, sondern sowohl auch die Wagen kleiner Vermiet-Firmen als auch die Wagen, die von den Chemiefirmen selbst beschafft wurden. Güterwagen Band 9.2 enthält in bewährter Spitzenqualität auf 256 Seiten 750 Fotos und etwa 100 Zeichnungen.


    Wie schon zu Band 9.1 ist festzuhalten, daß es von vielem Waggons nur wenige Stückzahlen gab. Daher enthält Band 9.2 noch mehr als Band 9.1 eine unglaubliche Vielfalt an Vorbildwagen.

    Und ebenso und noch mehr fehlt es an vorbildgerechten Großserienmodellen moderner Chemiekesselwagen. Den Herstellern würde sich hier ein weites Feld für vorbildgerechte Modelle bieten!


    Der Modellbauteil ist in Band 9.2 sehr überschaubar. Das erste Modell (VTG Umbauwagen) taucht erst auf S. 45 auf! Allerdings sind die gezeigten Modelle von besonderer Qualität: zum Beispiel ein Fährboot-Chlorwagen (S. 117), ein Wagen mit dickem isoliertem Kessel "Rommenhöller Kohlensäure" (S. 200) oder ein Flaschenwagen (S. 205) sind in Vorbild und Modell echte Hingucker. Für die meisten Modelle sind die Untergestelle von vorhandenen Güterwagen von Fleischmann oder Brawa eine sehr gute Ausgangsbasis. Die Aufbauten stammen häufig von Sven Hansen (Epoche3D), die Beschriftungen von Hermann Gaßner oder sind vielfach von Ralph Steinhagen speziell für dieses Buch gesetzt. Für den ambitionierten Modellbahner gilt also die Überschrift: "Leute, kauft Untergestelle..."


    Zum Abschluss gibt es Nachrichten: "Wie geht es weiter?": Güterwagen Band 10 wird sich den Tieflade- und Tragschnabelwagen widmen, darüber hinaus ist eine Veröffentlichung zum Thema Bahndienstfahrzeuge und Dienstgüterwagen geplant.

    Jedenfalls aber wird im Sommer 2022 eine Broschüre zu Chemiekesselwagen mit Hintergrundinformationen, Modell-Bauleitungen und Basteltipps erscheinen. SC und seine vielen Mitstreiter drehen weiter am Rad …


    Beste Grüße


    Wolfgang

    :matrose:

    Moin Michael,


    das sind in der Tat Raritäten auf Modellbahnanlagen oder -modulen.

    Es bräuchte neben einer Anzahl Viehwagen wohl auch sog. Knochenwagen. Hatte Busch nicht mal das Thema Schlachthof und Schweinehälften im Programm?

    Von Geruchsdecodern wollen wir lieber nicht träumen... *#'


    Beste Grüße


    Wolfgang

    :matrose:

    Moin Jürgen,

    ich hätte gewettet, dass Du da noch ne Schippe in Form eckiger Kotflügel drauflegst.

    Was Du da alles baust und umbaust finde ich sehr gut. Ich habe von alledem keine Ahnung, und Du zauberst aus den unterschiedlichsten Komponenten (Du musst ja einen Fundus haben.... ) die realistischen Modelle. Und Du kennst die Details und weißt dann: Chassis von dem, Führerhaus von jenem, Felgen von da und bloß nicht die vom xxx. Bravo :hutab:

    Beste Grüße

    Wolfgang :matrose:

    Moin Martin,


    jaja, der Flammenwerfer...

    Ich habe mal versucht, die Andreaskreuze von Petau so zu löten. Ich nahm an, ich müßte die Teile nur zurechtlegen, Paste (weiß nicht mehr welche) dran und dann schön mit der Flamme drauf, dann ginge das wie von selbst.:wissenschaftler:

    Das Ergebnis war ein schönes großes schwarzes Loch in der Mitte des Andreaskreuzes. 'y#

    Also das alles weit weg gelegt +><

    Nun werde ich mir die von Dir verwendete Paste mal näher anschauen.


    Die Traverse gefällt mir sehr gut; fein, daß es sie als Bausatz gibt und Du sie nicht selbst konstruieren mußt.


    Beste Grüße


    Wolfgang

    Moin Lutz,


    wenn Du nicht US bauen würdest, könntest Du noch auf solch ein Schild "gefördert von der Europäischen Kommission" und "Mobilitätsfonds" oder "wir gestalten die Zukunft Europas" schreiben... :saint:

    Beste Grüße & einen hohen Wirkungsgrad


    Wolfgang

    :matrose:

    Moin,


    im Fremo-Forum ist unter "Oranjetreffen" Ko Lochtenberg auf das Vorbild Ærøskøbing aufmerksam geworden.

    Ich habe einen link hierher gesetzt und auf Martins feines Projekt hingewiesen.

    Leider kann ich nicht umgekehrt ins Fremo-Forum verlinken.

    Dort ist (nur) ein screenshot von google maps, ein link Link zu Jaernbahnen und der Hinweis auf Wikipedia zu sehen. Daher verpasst Ihr wohl nichts.

    Beste Grüße


    Wolfgang:matrose:

    Moin Martin,


    das kleine Segel ist nach meinem Halbwissen kein besonderes Attribut für einen Ostseekutter.

    Es hilft bei schwerem Wetter, das Schiff besser auf Kurs halten zu können. Auch bei Segelschiffen wird dem entsprechend ein (oder mehrere) kleine(s) Sturmsegel gesetzt. Auf Fischkuttern ist es oft fest angeschlagen: bei gutem Wetter stört es nicht, bei schwerem Wetter muß es nicht erst extra gesetzt werden.

    Mir fällt eher auf, daß die beiden abgebildeten Kutter eine unterschiedliche Bugform haben.

    Denkbar wäre ja auch die Reparatur einer Segelyacht von vielleicht 9 Metern Länge in der Werft: Ruderschaden o.ä.


    Ansonsten freut mich Dein Projekt immer wieder.

    Beste Grüße


    Wolfgang


    :matrose:

    Moin in die geschätzte Runde,


    die Bücher von Stefan sind - wie Bruno zu Recht anmerkt - Pflichtlektüre nicht nur hinsichtlich der Nummern sondern auch was Vorbildtreue und Verbesserungsvorschläge angeht. Ich meine, bei VGB wurden die älteren Bände gerade vergünstigt angeboten.

    Also Thomas: gönn Dir was!


    Darüber hinaus hat Stefan in Band 6 die Bestände und Bauteile zusammengetragen. Der Zeitraum vom Deutschen Staatswagenverband bis zur DB AG wird mit den Nummernplänen oder Nummernbereichen abgedeckt. Weiter sind in dem Band die Güterzuggepäckwagen in Vorbild und Modell in bewährter Qualität vorgestellt.


    Denn man los!

    Beste Grüße


    Wolfgang

    :matrose:

    Moin Leute,

    auf seiner homepage kündigt Stefan Carstens eine Broschüre über Chemiekesselwagen an: "Von Katzen, Säcken und jungen Hunden"
    Link .
    Und zu Güterwagen 9.2 schreibt er: "Die Druckerei hat gestern bereits die Freigabe-pdf des neuen Buchs übermittelt, auf der Seite Güterwagen 9.2 sind daher ab sofort das Inhaltsverzeichnis und einige Vorschauseiten zu finden … 🙂"
    Beste Grüße
    Wolfgang

    :matrose:

    Moin Martin,


    MAGE TAK,

    das ist ein fabelhafter Beitrag!!

    Genial, wie man das ehemalige Stellwerk "Det gule Palæ" gerettet hat. Und die Sammlung im Lokschuppen kann sich auch sehen lassen.

    Im kommenden Jahr ist ein Segeltörn in der dänischen Südsee geplant, vielleicht doch mal wieder in Gedser anlegen...


    Und mir wird schmerzlich klar, daß ich nach Figuren der Olsenbande in H0 suchen muß - ich hatte mal welche, die aber sehr "teigig" waren. Hat da jemand einen Hinweis?

    Beste Grüße


    Wolfgang

    :matrose:

    Stefan Carstens / Harald Westermann Güterwagen Band 9.2: Chemiekesselwagen


    Moin Leute,

    auf der homepage von Stefan Carstens gibt es Neuigkeiten zu Güterwagen Band 9.2 Chemiekesselwagen:

    der Band soll voraussichtlich im Dezember 2021 erscheinen und es sind jetzt 256 Seiten zum Preis von 49,50 €!


    Güterwagen Band 9.2 – Chemiekesselwagen DB, DR und DB AG (in Vorbereitung) - Eisenbahn-Dokumentation Stefan Carstens


    Ich bin schon sehr gespannt, denn Band 9.1 gefällt mir sehr gut und enthält für mich sehr viel Neues!

    Beste Grüße



    Wolfgang

    :matrose: