Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 147.

  • Meine Welt von oben

    Patrick - - Anlagen, Module und Segmente

    Beitrag

    Hallo Bruno Ich bin Fan von Dir! Auch wenn ich kein Fan von Binnenfrachten bin ist das ein tolles Werk, mal wieder. Bis nächste Woche Patrick

  • So, heute geht es mal etwas weiter. @Friedrich Ja, in der Tat viele Brücken. Aber ich kann dann den Lageplan aus der Tasche ziehen und triumphierend "Vorbildsituation" rufen. Der Dreigurtbrücke ist mittlerweile nicht nur ein, sondern gleich vier Sprossengänge gewachsen. dreigurtbruecke10.JPG Dann musste ich das Gleis mit 170 geschnibbelten Schwellen erhöhen, um die im Vorbild dicker ausgeführten Schwellen darzustellen. dreigurtbruecke30.JPG Und Aufgelagert werden kann sie jetzt auch schon. Aufgr…

  • Das ist ja lustig, ich hatte gestern auch Aufräumtag auf meinem Basteltisch. Ist immernoch Holzimitat drunter. So eine Halterung bringt mir leider beim Laptop nicht viel. Aber evlt. ein Anreiz sich doch wieder einen normalen Rechner zu kaufen und an den großen Bildschirm anzuschließen. Patrick

  • Mein Friedrichstal

    Patrick - - Anlagen, Module und Segmente

    Beitrag

    Und mal wieder eine gelungene Reise in die Heile Welt des Friedrichtals. Danke dafür. Patrick

  • Hallo Das Brückenfieber geht weiter. Die 40 cm lange Brücke über die Alte Fahrt hat so gut geklappt, da habe ich direkt nahtlos mit der 123 cm langen Dreigurtbrücke 1 km weiter in Richtung Lüdinghausen weiter gemacht. Sie soll in ein Modul des MEC Dülmen eingebaut werden, welches aber erst nach der Fertigstellung der Brücke ensteht. Das Vorbild hat eine Stützweite von 105 m und befindet sich ebenfalls an der Dortmund-Gronau-Enscheder Eisenbahn ca. 2 km entfernt vom Bahhof Lüdinghausen. Leider is…

  • Bf. Berge/Prignitz

    Patrick - - Anlagen, Module und Segmente

    Beitrag

    Hallo Schon mal wieder was Neues zu sehen! Und das gefällt dem Auge so richtig. Schöner Landschaftsbau, passendes Milieu und stimmige Züge und Straßenfahrzeuge. Ich freue mich schon auf weitere Berichte. Patrick

  • Mein Friedrichstal

    Patrick - - Anlagen, Module und Segmente

    Beitrag

    Hallo Friedrich, und schöne grüße von der Oma, die sich sehr über den entschärften Weg freut. Diese Drainagerinnen (ich interpretiere die diagonalen Elemente als solche) sind heute wieder in Mode, sowohl im Wald als auch auf kommunalen Grünverbindungswegen. Weiter so Patrick

  • Mein Friedrichstal

    Patrick - - Anlagen, Module und Segmente

    Beitrag

    Mensch, gut dass ich da nicht mit dem Fahrrad hoch muss. Das ist ja wie die Kohlstraße in Elberfeld. Apropos Elberfeld: Dort wäre am Weg für die Preiserlein eine Treppe, evtl. mit schickem Zierrat wie einer Löwenstatue. Der Weg ist doch arg steil und würde beim Vorbild, ich nehme an er ist nicht asphaltiert, schnell ausgespült. Nur so als Anregung, wie Du es vor hast wird es bestimmt auch schön. Patrick

  • Zitat von Bruno: „Hallo Patrick, wonderbra! Preisfrage: Woraus besteht das Kornfeld, dass gerade geerntet wird? "Misshandelte" Fußmatte? Sieht auf jeden fall besser aus als das "geschossene" Feld auf der anderen Bahnseite. LG Bruno - bob - “ Das Feld ist eine Fußmatte, die mit der "Rasch-Methode" Drahtbürste an der Bohrmaschine ausgedünnt wurde. Das Stoppelfeld ist ein Stück der Matte, was einfach nur tiefer gelegt und dann eingesandet wurde. @Martin Ja, der Punkt geht an dich, ist mir auch scho…

  • Oh man, hier habe ich ja nichts weiter geschrieben! Zumindest will ich noch zeigen, wie das fertige Modul aussieht. Die Landschaftshaut habe ich wie immer aus Styrodur gebaut, auf das mit Leim vermischter Gips aufgebracht wurde. modulbruecke36.JPG Vor der Begrünung wurden Vegetationsflächen und Straßen mit entsprechend gesiebtem Sand bestreut. Entlang der Straßen stehen Leitpfosten. modulbruecke45.JPG Der Bahnübergang erhielt ein Postengebäude von der Firma Stangel, im Vorbild war dies der Poste…

  • Zitat von Peter T: „dogmatisieren beginnt dann, wenn man auf der eigenen HP Toleranz von den anderen einfordert und selbst Schwierigkeiten hat, sie gegenüber anderen zuzulassen. “ Was hat es mit dem Auslassen von Toleranz zu tun, wenn man andere vor Fehlern warnt, die man noch dazu selbst gemacht hat? Es geht ja nicht um den Glauben an Epoche II, US-Bahn oder Teppichbahning, oder das wilde mischen von Epochen. Da wird kein Schaden angerichtet, aber es ist Toleranz gefragt. Martin kann das ja mac…

  • Frage zur OBK Kupplung bei Loks

    Patrick - - Technischer Modellbau

    Beitrag

    Hallo Lutz Der Drehpunkt einer Drehgestelllok liegt doch nicht in der Mitte. Sie hat zwei Drehpunkte, nämlich die beiden Zapfen. Die Mitte verschiebt sich in Kurven nach innen. Klar hat auch der Abstand der Drehzapfen eine Auswirkung. Bei euren langen Ami-Möbeln wird die Kupplung so weiter ausgelenkt, als bei solchen Stoppelhopsern wie unseren V100. Patrick

  • Frage zur OBK Kupplung bei Loks

    Patrick - - Technischer Modellbau

    Beitrag

    Ach siehste, auf diesen Faden wollte ich auch noch antworten. Ich besitze auch eine V200 mit OBK. Den Zughaken habe ich nach GFN-Bügel-Regel eingebaut, nämlich Hinterkante Haken auf einer Linie mit der Vorderseite der Puffer. Die Lok fuhr, gekuppelt an einen kurzen G-Wagen mit GFN Bügel ohne Federpuffer, 30m weit durch eine Gleiswendel mit Radius 750 mm. Aber das ist dann auch an der Grenze des machbaren. Bei den OBK an Loks kommt es besonders auf den oder die Drehpunkte an. Eine V200 ist unkrit…

  • Oh weh, so ein schönes Projekt, so viel recherchiert, so viel gezeichnet, so viel gefräst, so viel geleimt und geschraubt und jetzt so eine Gleisverlegung? Denk doch mal nach: Nicht formstabiler Kork, darauf dünnes Holz, darauf Pertinax. Und alles GEKLEBT? Zumindest die Pertinax-Platte würde ich an deiner Stelle noch verschrauben. Ja, ich werde nicht müde vor der Verwendung von Kork zu warnen. Ich habe den Fehler zu lange selbst gemacht. Das, was da in "Fach"zeitschriften verbreitet wird, ist kr…

  • Artitec Kaelble Walze in der Auslieferung...

    Patrick - - Neuheiten

    Beitrag

    Hallo Der Tiefbau Ingenieur fügt den Ausführungen zu Walzen noch etwas Ausführliches hinzu: Früher waren Walzen schwerer als heute, weil die Verdichtung allein statisch erfolgte. Auch die Anforderungen an Qualität und Verdichtung waren noch nicht so hoch. Moderne Walzen (ich sag mal so seit 30-40 Jahren) sind leichter und erzeugen dennoch durch Vibration eine höhere Verdichtungsenergie. Das hat aber auch Auswirkungen auf die Umgebung, denn wenn so ein 8,5 Tonnen Gerät anfängt zu schütteln, dann …

  • Oha Rainer, dann macht das ganze noch weniger Sinn. Du wirst dich noch ärgern. Patrick

  • Hallo Auch ich setze mich jetzt mal tüchtig in die Nesseln, und äußere mich kopfschüttelnd zum ausgewählten Weg. Schallschutz, das ist ein auf Modulanlagen ein völlig unnötiger Aspekt. Und bei Spur 0 fährt man doch fast immer nur im Schritttempo? Die Gleise müssen 365 Tage im Jahr sicher liegen, und beim Transport so unempflindlich wie möglich sein. Keine feste Verbindung zwischen Holzkasten und Gleis herzustellen ist grob fahrlässig, und die anderen Schreiber in diesem Thread waren nur zu polit…

  • Hallo Auch in diesem Jahr habe ich am Epoche II Treffen in Leipzig teilgenommen. 4 Tage lang eine schöne Abwechslung zum Fremo H0-RE-Einerlei. Im diesem Jahr erfreute die Oberleitung und damit verbunden Fahrzeuge, die ich noch nie als Modell gesehen hatte. 16leipzig06.JPG Nicht nur die Fahrzeuge sind anders, auch einige Vorschriften sind dem geübten Epoche III Spieler neu. Vor allem der in den 50er-Jahren schon unübliche Verkehr mit GmP war dieses Jahr neu für mich. Schlaue Zeitgenossen werden j…

  • D220 041 der FER

    Patrick - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Hallo Ich verfolge den Thread hier schon seit Monaten und muss nun einmal meiner Begeisterung Ausdruck verleihen. Echt klasse, wie Du zunächst die baulichen Besonderheiten recherchiert, dann am Modell umgesetzt und mit einer guten Lackierung veredelt hast. Ich hoffe es ist nicht geplant die Loks über normalen Betriebsschmutz hinaus zu patinieren, das wäre doch arg schade. Der Besitzer wird viel Freude daran haben, auch wenn es sich beim Einsatzgebiet wirklich mal um "special interest" handelt. S…

  • Hallo Freunde, auch hier will ich an das Fremotreffen in Bad Oldesloe vom 12.-13.11.16 erinnern. Ich habe zum ersten mal teilgenommen und hatte Strecke und Bahnhof dabei. Zwei Tage Betrieb mit Zuschauern haben viel Spass gemacht. Mit Ondrup war ich außerdem dieses mal, des Namens wegen, im Dänischen Streckenteil eingesetzt. Hier hält eine Baureihe MY am Bahnsteig von Ondrup. 16oldesloe102.JPG Nicht nur der FREMO hatte aufgebaut. Die weiteren Hallen wurden von anderen Vereinen mit Segmentanlagen …