Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Feldbachtal

    Lutz K - - Anlagen, Module und Segmente

    Beitrag

    Hallo Friedrich, schon klar, daß es Kontrollfotos sind. Was mir nicht klar ist, warum man sich bei einigen Zeitgenossen für seine eigenen Kontroll- oder Arbeitsfotos entschuldigen muß. Unverbindlicher Vorschlag von mir; schreibe doch einfach: "Das ist die Mülltonne in die derartige Kommentare über meine Fotos hineinkommen." "Den Steinhaufen halte ich extra in Flugbereitschaft für solche Kommentatoren die mit meinen Fotos nicht zufrieden sind."

  • Hallo Martin, mir wäre das zu viel zu viel Arbeit. dsc08846i7s4j.jpg Abgebrochene Mitnehmer lassen sich durch ein Stückchen zu einem 90° Winkel gebogenen 0,3mm Bronzedraht ersetzen. Diese Arbeit lässt sich auch an einer bereits eingebauten und schon eingeschotterten Weiche vornehmen. Meine 2 Cent dazu Edit: Zitat: „ Ich glaube ich habe mit dem obigen Beitrag mal wieder gegen eine ganze Reihe Deutschvorschriften und Denkverbote verstossen: 1. Die Lösung ist zu einfach 2. Die Lösung ist zu kosteng…

  • Wie Rangiert man mit ellenlangen Auslauf?

    Lutz K - - Betrieb

    Beitrag

    Ebenda aus diesem Forum im Zusammenhang mit Proto Throttle ein Hinweis für unsere Esuiten: Michael Petersen of ISE posted a tip on the Proto Throttle group email list about the brake function. Here is a relevant excerpt: "Pulse braking works well with Tsunami2 decoders (usually with the brake squeal turned off, though, as it can sound strange with the squeal pulsing on and off). It also works well with Loksound decoders, but NOT with the Full Throttle independent brake - the pulsing interacts wi…

  • Wie Rangiert man mit ellenlangen Auslauf?

    Lutz K - - Betrieb

    Beitrag

    Zitat von Michael S: „Zitat von Lutz K: „... Schlußlicht wäre der ESU V4 mit seiner starren, nicht veränderbaren, Bremszeit welche stets die Hälfte der in der CV4 eingestellten Zeit beträgt. “ Ceterum censeo Carthaginem esse delendam Michael “ Ach weißt Du Michael S, 1) Lingua latina ne necesse est. 2) Immer wieder wird mir erzählt wie toll diese ESU Decoder doch sind. Bekomme ich dann mal welche in die Hand, dann merke ich ganz schnell wie suboptimal diese Dinger sind. Es setzt mich immer wiede…

  • Wie Rangiert man mit ellenlangen Auslauf?

    Lutz K - - Betrieb

    Beitrag

    Hallo Rainer, ja der Preis ist happig. Jedoch möchte ich darauf hinweisen, ohne entsprechende Einstellungen des Decoders in der Lok bekommt man das im Video gezeigte Fahrverhalten nicht hin. Eine weitere Voraussetzung; der Decoder muß eine separate interne Bremsfunktion aufweisen um hier die Funktion "Bremsen" überhaupt durchführen zu können. Favorit wäre hier der TSC WOW Sound Decoder mit seiner mehrstufigen (und wieder lösbaren) Bremse. Schlußlicht wäre der ESU V4 mit seiner starren, nicht ver…

  • Wie Rangiert man mit ellenlangen Auslauf?

    Lutz K - - Betrieb

    Beitrag

    Hallo Rainer, das Vorbild ist hier zu sehen: youtube.com/watch?v=Tx8DKiwgPW0 EMD Standard Diesellok Führerstand, so in dieser Form seit den 1930er Jahren in fast allen EMD Loks zu finden.. Meines Wissens nach wird das Teil gerade ausgeliefert. protothrottle.com/ Jedoch gibt es keine EU komforme Version wegen unterschiedlicher Funkfrequenzen.

  • This Device ...

    Lutz K - - Betrieb

    Beitrag

    Hallo, das Neueste vom Rangieren mit ellenlangem Auslauf: youtube.com/watch?v=Xmb3ZnbLA8A&feature=youtu.be Zitat: „Fazit: "This device will overburden some Germanbahners." “

  • Lok 70 der SWEG

    Lutz K - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Hallo Andreas, wenn Decoder Pro richtig installiert ist und richtig funktioniert dann solltest Du den Decoder per Mausklick auf dem Rechner einstellen können. Aber Du solltest zu allererst den Decoder mit Decoder Pro komplett auslesen. => New Loco => read type from Decoder auslesen lassen => open comprehensive programm => read all sheets Wenn das nicht auf dem Bildschirm erscheint und/oder Du diese Aktionen nicht durchführen kannst, dann ist Decoder pro entweder nicht richtig installiert oder es…

  • Lok 70 der SWEG

    Lutz K - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Hallo Andreas S, wenn Du in der CV29 den Wert "1" ausliest, sollte die Lok entgegen der Normfahrtrichtung laufen. Fährt also rückwärts wenn wen Fahrtrichtung vorwärts gewählt ist. Mit einem Wert "1" in der CV29 steht die Lok dann aber auch auf 14 Fahrstufen. Wenn dann der Fahrtregler nicht auch auf 14 Fahrtufen eingestellt ist, kann es sein, daß die Lok nicht reagiert. Des weiteren habe ich die Vermutung, daß der Decoder verkurbelt ist. Bitte ein Reset nach Anleitung machen.

  • Lok 70 der SWEG

    Lutz K - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Hallo Andreas, gebe mal den CV Wert in die CV29 direkt ein. Wie dieser Summenwert zustande kommt und gebildet wird habe ich ja geschrieben.

  • Lok 70 der SWEG

    Lutz K - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Hallo Andreas, die TSU2 lassen sich grundsätzlich mit einer DCC Zentrale über die CV Programmierung einstellen. Im Handbuch ist auch genau beschrieben wie mit den indizierten CVs zu verfahren ist. Die Grundsätze gelten auch für die Sounddecoder: Grundsätzliches zum Programmieren von DCC Decodern Auch die CV29 ist da ausführlich abgehandelt. Aber wenn Du in Sachen DCC Decoderprogrammierung noch ein recht blutiger Laie bist, rate ich Dir davon ab es mit der Zentrale zu machen und schon gar nicht m…

  • Lok 70 der SWEG

    Lutz K - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Zitat von Bruno: „... Die Rollgeräusche der Wagen übertönen meist das "Gekrächse" aus der Maschine. Und wenn nun für das eigene feine Ohr gelegentlich eine Soundlok spazieren gefahren wird, stellt sich schnell heraus, dass das Geräusch meist nicht daher kommt, wo es eigentlich entsteht: Was soll ein Auspuffschlag aus dem Tender??? ... “ Hallo, Zitat: „das geht doch gar nicht bei Deutschloks, da ist doch der Tender in der Regel mit Antriebstechnik von Anno Vorgestern vollgemüllt. Da gehen dann nu…

  • Roco BR 93.5 kultivieren?

    Lutz K - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Hallo, auch wenn ich damit wieder gegen Denkverbote verstosse: Auf diesem "Prüfstand" eiert jeder Radsatz, auch diejenigen welche nachweislich auf 1/100stel Rundlaufgenauigkeit gefertigt sind. Hier ist der Schuldige eindeutig der Prüfstand mit seinen technisch nicht sauber gelagerten Kippel-Wippel-Röllchen.

  • Roco BR 93.5 kultivieren?

    Lutz K - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Himmihergottsakragelumps Axel! 100 mal schreibst Du jetzt den Satz: "Ich darf die BR93.0 nicht mit der BR93.5-12 verwechseln." BR 93.0 Bundesarchiv_Bild_183-15765-0022%2C_Dampflok_93_023_(BR_93).jpg SNCB Reeks 97Belgian_Rail_61_004_Dinant.jpg BR93.5 1280px-Germany_Rail_074_Aachen.jpg Quelle: Von Brooksbank - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=38781799 Quelle der anderen Fotos: upload.wikimedia.org/wikipedia…mpflok_93_023_(BR_93).jpg de.wikipedia.org/wiki/Preu%C3%…

  • Hallo Jürgen, es freut mich hier einmal wieder etwas von Dir zu sehen. Es ist ja sehr still hier geworden. Für brüchige Decals gibt es von Microscale eine Lösung namens Liquid Decal Film: microscale.com/Merchant2/graph…ctions/MSISysteminstr.pdf Seite 4 unten.

  • Hallo Axel, Du siehst oben die Quertraverse die den Drehzapfen hält. Die Quertraverse erst oben auf den DG-Rahmen schauben. Dann den Motor einbauen, der braucht dann auch nicht so hoch zu sitzen. Daran denken, einmal frei pivotierend und einmal mit Wankstütze (es reichen schon 2 Stückchen Messingdraht). Die korrekte Höhenlage stellst Du dann beim Einbau des DG ganz bequem mit U-Scheiben rsp. Distanzhülsen zwischen Hauptrahmen und Quertraverse ein. Es wird auch ebenfalls wesentlich einfacher, wen…

  • Hallo Axel, da müsste ich einmal die DG Aufhängung des Triebwagens sehen bevor ich hier Senf geben kann.

  • Hallo Avi, O-Ringe halte ich auf Dauer auch nicht als geeignete Antriebselemente. Die Idee ist erst einmal bestechend, die Dinger sind in vielen Abmessungen günstig zu bekommen. Aber man sollte sich vor Augen halten, sie sind in erster Linie für ruhende Beanspruchung als Dichtungselemente gemacht. Es ist auch schon in Großserie gemacht worden: roco.cc/doc/ET/1/DE/43446_9045.pdf Alle älteren "Rocodile" mit ihren originalen O-Ringen sind Heute unbeweglich geworden, weil der Weichmacher aus den O-R…

  • Avi, ja was sage ich dazu? Die Konstruktion ist schon genial und der Konstrukteur dürfte erleichtert aufgeatmet haben den Motor, die damals erhältlichen Bauarten waren wohl noch recht unförmig, unter das Gehäuse der kleinen E-Lok gebracht zu haben. Aber bei mit Motordrehzahl rotierenden Stirnrädern ist die Gefahr ist groß, sich das heulende Etwas zu schaffen. Einige Piko und Gützold Loks aus "Friedensproduktion" geben da ein entsprechendes akustisches Zeugnis. Auch diese, gelegentlich etwas selb…

  • Avi, die Blumen gebe ich zurück.