Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 326.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ottenhofen (Mfr)

    Andreas S - - Anlagen, Module und Segmente

    Beitrag

    Hallo MIchael, Respekt! Bei der Baustelle möchte ich die Lanze für ein anderes Material als den Sand brechen. Sieb doch mal das Material drauf, dass Du beim letzten Bild Deines letzten Beitrags verwendet hast. Gut, es sollte sandfarbener sein als das obe zu sehende, aber meist gibt es neben grau auch ockerfarbene Spachtel. Sieht dann echter aus und ist vor allem feiner. Gruß Andreas

  • Ein Lok für Laimburg

    Andreas S - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Jain, erst einmal Danke für die Informationen: Bestellliste: 1. Weinert-Lampensätze 90280 und 90290 2. 6 LED + Vorwiderstände (Stärke wird wohl der LED-Hersteller angeben, hoffe ich) Reinpfriemeln wird schon klappen Licht ist im Betrieb schon sehr praktisch, da ich so sehe, ob die Lok aktiv ist, und in welche Richtung sie fahren wird. Die SWE Bahn Oberschefflenz-Billigheim (bis ca. 1962) hat sogar die Loklaternen umgehängt bei der Rückfahrt. Das dritte Spitzenlicht war ein Autoscheinwerfer Alle …

  • Ein Lok für Laimburg

    Andreas S - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Danke Erik, braucht man auch die bei Weinert erwähnte Beleuchtungsplatine 90343? \Users\home\Documents\Modellbahn\Fahrzeuge\Lokomotiven\Regelspur\Beleuchtungsplatine.jpgbeleuchtungsplatinezlehn.jpg Es klingt als seien da die LED eingeschlossen. Aber ein Sounddecoder bietet schon Dauerlicht.

  • Ein Lok für Laimburg

    Andreas S - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Hallo Holger, danke. Wegen der Lampen, das ist wahrscheinlich besser als die von BRAWA zu nehmen. Bei Weinert habe ich da was gefunden:weichenlaternenn8dfv.jpg Nun hätte ich eine Frage an die Experten, die Erfahrung mit Beleuchtung haben: was ist empfehlenswert die LED-Variante 90280 oder die mit Microlämpchen 9028? LED wirkt halt immer sehr grell. Welche Probleme kann es beim Anschluss der Lampen am Decoder geben. Damit ich vorgewarnt bin. Denn hier betrete ich Neuland. Gruß Andreas

  • Laimburg

    Andreas S - - Anlagen, Module und Segmente

    Beitrag

    Das Kühlhaus des Städt. Schlachthofs in Laimburg Im Urlaub sind die Auhagen-BKS-Teile bekommen, die ich bei meinem Würzburger Modellbahnhändler bestellt hatte. Das hat gerade mal eine Woche gedauert. So konnte ich das Kühlhaus in Angriff nehmen. Die Grundfläche ist 1mm Polyystyrol. img_309620f9r.jpg Damit nicht alles so einheitlich gelb ist, habe ich mich für weiß verputzte Wände mit gelben Lisenen entschieden.Rechts sieht man die Wandteile des Heizhauses. Die Seite mit den Toren ist die Traufse…

  • Ein Lok für Laimburg

    Andreas S - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Vielen Dank für die vielen Anmerkungen, die ich, wie ihr sehen könnt, habe einfließen lassen in die Alterung. Im Sonderheft des Eisenbahn-Journals sieht man durchaus unterschiedlich Pflegezustände sowohl in Farbe als auch in s/w. img_30564he8l.jpg Alles läßt sich nicht rückgängig machen. Aber ich habe sie mit einem Borstenpinsel und Wasser geputzt. Dann habe ich vorsichtig Rußpuder aufgetragen. img_3077dyiuz.jpg Die Oberfläche des Kohlenkastens habe ich mit echter Kohle bedeckt und auch auf den …

  • Ein Lok für Laimburg

    Andreas S - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Ja, es ist erstaunlich, wie unterschiedlich die Loks gepflegt wurden. Ich hatte mich an Bilder aus dem EJ gehalten, da waren sie gepflegter und weniger gepflegt. In der Oberpfalz z.B. weniger. Dort war die 98 1016 stationiert. Ich kann ja noch mit Wasser abspülen. Gruß Andreas

  • Ein Lok für Laimburg

    Andreas S - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Hallo Michael, es freut mich, dass Deine Hilfsbereitschaft Dir so viel Freude bereitet hat. Vielen Dank für die Recherche. Anbei nun die ersten Bilder der gealterteten Lok. img_3048noe1o.jpg Auf den Fotos wirkt die Puderbehandlung weißer als in echt. Aus diesem Grund habe ich bei der 98 1016 extra Rainershagener Naturals Alterungspuder genommen aus meinem großen Fundus, da mir der Effekt bei anderen Pudern aufgefallen war, die andere Grundstoffe verwenden. Der Effekt ist wie gesagt der gleiche. …

  • Ein Lok für Laimburg

    Andreas S - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Hallo Holger, danke für die Bestätigung meiner Vermutung und die Hinweise auf andere Loks. Inzwischen bin ich hier fündig geworden, wo man nicht nur schöne Sounds hören kann, sondern auch Bilder der 98 886 leicht von oben sieht, und da ist das Holzbrett gut zu sehen. Allerdings sieht es so aus, als ob diese Tritte bei der Museumslok gefehlt hätten. Meiner Meinung bietet sich Holz für so etwas an, da es weniger glitschig ist bei Nässe, und bei Frost nicht so schnell anfriert, und natürlich ist da…

  • Ein Lok für Laimburg

    Andreas S - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Dieses Wochenende will ich mit der Alterung anfangen. Jetzt stellt sich mir eine Frage: Waren die durchgehenden Auftritte unterhalb des Kohlenkastens aus Metall, wie von BRAWA graviert, oder aus Holz, da diese auf den Bildern im Sonderheft des EJ sehr dick aussehen? Für freundliche Hinweise dankt die Fdl Laimburg. Gruß Andreas

  • Ein Lok für Laimburg

    Andreas S - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Hallo Holger, an Michael Weinert habe ich überhaupt nicht gedacht. Habe schon bestellt. Dank für den Schlag auf den Hinterkopf. Gruß Andreas

  • Ein Lok für Laimburg

    Andreas S - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Jetzt ist sie endlich da, die Lok für Laimburg. img_30005td5h.jpg Letzten Endes habe ich mich entschieden nicht auf die 86 von Roco zu warten, sondern mich für eine bayerische Lok entschieden, da Laimburg in Franken angesiedelt ist, und der Bahnhof auf jeden Fall bayerische Einfahrsignale erhalten wird 981016 war übrigens in Weiden beheimatet. Also ist Laimburg doch in der Oberpfalz? Die Lok fährt butterweich an, schön langsam. Ich bin rundum zufrieden. Erstaunt hat mich die Tatsache, dass ich m…

  • Hallo Erik, ich hätte da mal eine ganz andere Frage: Welche Farben hatten die Lokomotiven auf der Strecke? Im Buch von Herrn Brünig, Dampf über Baden-Württemberg gibt es Bilder der Lok 70, die später nach Billigheim umgesetzt wurde, die rote Zierstreifen hat und der Aufbau ist eher blaugrau als schwarz, Weißt Du da etwas genaueres? Gruß Andreas

  • Om 12 von Lenz verfeinern

    Andreas S - - Schienenfahrzeuge

    Beitrag

    Hallo Foristen, nach dem intensiven Bauen in H0, habe ich mir diese Woche Urlaub in Spur NULL gegönnt und begonnen, einen meiner Wagen zu verfeinern. Es ist der Om 12 der Firma Lenz. img_2610q6fk1.jpg Von der Firma Moog habe ich mir Kastenstützen besorgt. Der Wagen wurde zerlegt und die Kastenstreben herausgenommen, damit die alten Kastenstützen rausgebrochen und die neuen eingeklebt werden können. img_2614wqdrz.jpg Die neuen müssen natürlich erst gefaltet werden. img_26264hiay.jpg So sieht es d…

  • Bad Schönau

    Andreas S - - Anlagen, Module und Segmente

    Beitrag

    Hallo Volker, ein Bahnhof, der den Personenverkehr betont ist durchaus interessant für den FREMO. Der Gleisplan Deines Bahnhofs hat eine interessante Entwicklung genommen. Es würde mich freuen, Dich und Deinen Bahnhof bei unserem Treffen in Sontheim dabei zu haben. Gruß Andreas

  • Ottenhofen (Mfr)

    Andreas S - - Anlagen, Module und Segmente

    Beitrag

    Hallo Michael, interessante Idee, eine solche Baustelle. Für die Bretter würde ich Billigmaterialien aus USA-ähnlichen Schnellimbissen nicht verwenden, das ist genauso sinnvoll wie Stäbe von Silvesterraketen zu sammeln. Es geht um die korrekte Dicke der Bohlen. Inszwischen würde ich eher weißes Polystyrol (à la Nouailler) ehmen und zwar eine Platte entsprechener Stärke, Länge und Breite und diese gravieren und die Bohlen auf Länge bringen, wie in Deinem Bild oben. Dann ist auch der Einbau leicht…

  • Laimburg

    Andreas S - - Anlagen, Module und Segmente

    Beitrag

    Stellstange Heute vormittag habe ich die Stellstange eingebaut. Dazu habe ich ein Stück kupferkaschiertes Pertinax genommen und einen 0,8 mm starken Streifen mit der Proxxon-Kreissäge abgeschnitten und dünner gefeilt. An diesen habe ich ein ebenso breites Stück von einem Messingrohr mit 1 mm und 0,5 mm Durchmesser angelötet. (Man sieht das dünnere Rohrstück links an der Stellstange. img_2858afciz.jpg Leider habe ich keine Schwellen eingezeichnet, sondern nur die Mittelstriche, so dass die Zungeb…

  • Laimburg

    Andreas S - - Anlagen, Module und Segmente

    Beitrag

    In Sontheim war ja schon etwas von den Gleisen zum hinteren Industriegebiet zu sehen, ließen sich aber aus zwei Gründen nicht nutzen, erstens war sie noch nicht fertig gestellt und zweitens hatte ich nicht die richtigen Beine dabei, sie waren zu lang. Zuhause habe ich die richtigen Beine eingesetzt und einen Ansschlag für das letzte Modul angebaut, so dass die Höhe festgelegt ist, was die Ausrichtung der Gleise in der Kurve deutlich vereinfacht. Mit Hilfe des H0m-Fahrgestells kann ich jetzt die …

  • Bad Schönau

    Andreas S - - Anlagen, Module und Segmente

    Beitrag

    Hallo Volker, die DKW zu versetzen, scheint mir eine gute Idee. So ist die Funktion der Gleise eindeutig, und ohne Behinderung anderer Gleise rangieren zu können, ist ein großer Gewinn an Funktionalität, gerade bei FREMO-Treffen. Gruß Andreas

  • Laimburg

    Andreas S - - Anlagen, Module und Segmente

    Beitrag

    Zitat von Friedrich: „So ein Flügelsignal hat was... und hilft dem "normalen" FREMO Mitglied. “ Da hast Du allerdings Recht. Und es sieht ja auch noch gut aus, und man vermeidet lange Diskussionen wie im FREMO-Forum, obwohl das natürlich auch Erkenntnisgewinn verspricht. Zuhause, von der Seite gesehen, sehen Formsignale sehr gut aus. Gruß Andreas