Friedrichs BR 50

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Friedrich
      Ich habe mir mal die Altmark Reko 50er Gallerie angeschaut.
      Soweit bist Du nicht weg. Die weissen Kalkflecken und der Rost an den Zylindern vor sind zu viel.
      Und Du bzw. die Farben sind irgendwie zu matt.

      Vielleicht könntest Du mit schwarzer Ölfarbe und Terpentinersatz bzw. Washing vorn an den Zylindern den Öligen Schmuddel ergänzen und auch die Stellen am Laufwerk damit behandeln, an denen Öl von den Ölern hochgewirbelt wird.
      Dito der Tender. Kleine Tupfer mit Ölfarbe schwarz oben an die Kante vom Tender und die mit einem breiten, weichen Pinsel und Terpentinersatz runterziehen.

      LG,
      Axel

      PS: Schau mal in Deine Mail...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Axel ()

    • Neu

      Hallo Friedrich,

      ich verwende für die Nachbildung von Ölflecken, spritzern und der gleichen von "AK interactive" das Produkt "Engine Oil AK084". Diese auf Enamel Basis fertige Farbe läßt sich super auf allen möglichen Untergründen z.B. Acryl und der gleichen verwenden. Der Effekt ist gigantisch, weil die Farbe glänzend trocknet und einen "wirklichen Ölfilm" hinterläßt. Wie von Axel beschrieben kann man das Ganze noch verbessern, indem man mit einem weichen Flachpinsel und Terpentin die Übergänge kaschiert.

      Für die Kalkstreifen verwende ich vom gleichen Hersteller "Salt Streaks AK306". Ist eigentlich für den Schiffsmodellbau zur Nachbildung von Salzablagerungen entwickelt worden. Ich trage mit einem 2er Pinsel vorsichtig die Streifen auf und ziehe dann nach kurzer Trocknungsphase mit einem in Terpentin getränkten Flachpinsel die Streifen ab. Das Ergebnis sind ganz feine Kalkstreifen. Siehe hier:




      Mit freundlichen Modellbahnergrüßen
      Thomas
      "Wer sich nicht an die Vergangenheit erinnern kann, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen." Jorge Augustín Nicolás Ruiz de Santayana
    • Neu

      Hallo Leute,

      wie sahen denn die Bundesbahn 50er in der Epoche 3 tatsächlich aus?
      Jedenfalls "Verschmutzung nach Dienstvorschrift" gab es nicht. Ein Konglomerat höchst unterschiedlicher Pflege- und Erhaltungszustände war die Realität. Nur als Warnhinweis; die folgenden Photo Links stammen von einer US-Webseite. Das Anklicken führt also auf eine US Seite.

      Begeben wir uns also in die frühen 1960er Jahre als ein eisenbahnbegeisterter GI auf seinen Dienstreisen durch die damalige BRD u.a. auch Farbfotographien von Bundesbahnloks gemacht hat. Momentaufnahmen des damaligen Alltags, daher ist auch oft das Drumherum beachtenswert. Für die US-Amerikaner war der Dampfbetrieb im eigenen Land damals schon seit über einem Jahrzehnt Geschichte, aber hier war er noch Alltag. So war das für ihn photographierenswert. Kaum einer der deutschen Eisenbahnliebhaber verschwendete Film oder gar Farbfilm für Aufnahmen von alltäglichen Dingen wie Dampfloks und dazu noch ordinäre Güterzugloks; da war man lieber auf Exotenjagd.
      Die Aufnahmen sind nicht Profi-Qualität, eher Schnappschüsse. Aufnahmedatum und Ort sind meistens angegeben.

      rr-fallenflags.org/inter/db-s50xxxo14.jpg
      rr-fallenflags.org/inter/db50-251dsa.jpg
      rr-fallenflags.org/inter/db50-2639ads.jpg
      50 2639 ist ein echter Exot der gar nicht in das gängige Raster passen will. Man beachte auch den teilgestrichenen G10 hinter der Lok, so ganz und gar nicht den Vorschriften entsprechend.
      rr-fallenflags.org/inter/db50-3118dsb.jpg Eine echte ÜK Lok aus der letzten Bauserie
      rr-fallenflags.org/inter/db50375dsa.jpg

      Und noch eine aus der frühen Epoche 4:
      rr-fallenflags.org/inter/db051-689f22.jpg

      Ich denke das sind erst einmal genug Steilvorlagen wegen Rost, Kalk, Bremsstaub und Dreck.
      Mit freundlichen Grüssen

      Lutz
    • Neu

      Hallo Zusammen
      Schaut euch mal die Altmark Webseite an. Geniale Beschreibungen, wie man vorgehen kann.
      Besonders gut fürs Lackieren: zweirad-juergens.de/seitenaltm…bahn/64%20und%20ELNA.html unten auf der Seite...

      Danke für den Link an Friedrich....

      LG
      Axel
    • 50 2702 auf Abnahmefahrt

      Neu

      Moin Leute
      Neben der 94.5 hat die 50 2702 ihre Bewährungsprobe nach dem AW Aufenthalt bestanden.
      Die ROCO 57er und die Weinert 44er, um das an dieser Stelle ein zu fügen, sind nicht betriebstauglich. 50% Ausbeute für einen Bastel Winter. :/
      Technisch ist 50 2702 in Ordnung; die Schienenräumer sind zu tief angeornet. Wird nachgebessert.
      Auf den Bildern 4 und 10 im
      Treffenbericht im Ondrup Blog
      Treffen Oeynhausen 2019 von Patrick
      ist 50 2702 auf einer ihrer Abnahmefahrten zu sehen.
      Bei der Lok fehlt der letzte Schliff bei den Betriebsspuren. Aber da gibt es bei 10 Teilnehmer 12 Meinungen. Mir fehlen noch "die lebendigen Betriebsspuren".
      Aber auch das schaffen wir noch.
      :matrose:
      Lieber Gruß Friedrich