Gleisdilatationen (Längenausgleich)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gleisdilatationen (Längenausgleich)

      Hallo!

      Über Streetview bin ich auf zwei Dilatationen zwischen Tiefencastel und Surava gestossen. Das sind Längenausgleiche im Gleis mittels Weichenzungen. Nach einem Posting bei Facebook in einer Gleisbaugruppe meldete sich ein Gleisbauer der RhB und gab mir die Erklärung, warum diese Dilatationen dort eingebaut sind. Eigentlich sind diese Konstruktionen nur bei größeren Stahl- oder Spannbetonbrücken zu finden. Zwischen Tiefencastel und Surava ist eine langsame, aber stetige Hangrutschung der Grund für den Einbau. Damit kann der Gleisunterhalt erheblich reduziert werden. Wenn der Auszug ein bestimmtes Maß überschritten hat, erfolgt ein Trennschnitt im Gleis, Korrektur der Zungen auf die ursprüngliche Position und füllen der Lücke durch Einfügen eines entsprechend abgelängtes neues Profil.

      alle Fotos auf meiner Seite





      Gruß vom Bodensee

      Weichen-Walter



      www.weichen-nach-mass.de

      www.weichen-walter.de