Der Gleisplan im Raum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Axel schrieb:

      mit M6 oder M8 gut verschrauben
      Moin Leute
      nehmt M8 der Finger zuliebe! Von der Festigkeit reicht M6 aber das Handhaben! ;)

      Und dann beim Schraubenprofi nach Muster die Flügelmutter bestellen. Sonst gibt es dort wieder das Problem mit der „leichten Ausführung“. ;(
      Das Profil System welches Axel vorgestellt hat ist schon der richtige Weg. Holz würde ich nicht nehmen. Aus 1000 Gründen die wir alle kennen.
      Wird das Ein- und Aussteigen in den Kreis eine Fummelei/Quälerei geht man nicht mal eben schnell …noch mal ne Runde spielen und ein Dixi möcht man ja auch nicht in die Mitte stellen. :P
      Ist mühsam mit der Entsorgung. :D
      meint mit leicht ironischem
      Gruß :matrose: Friedrich
    • Hallo Axel,
      Hallo Friedrich,

      herzlichen Dank für Deine Mühe, Axel. Du hast die Position schon richtig erkannt, dort befindet sich der Eingangsbereich.
      Das Alusystem sieht schon gut aus und könnte nach ausgiebiger Planung einsetzbar sein. Aber das wird ein wenig dauern.

      Freidrich, M8 ist das Maß aller Dinge. Ich finde die Handhabung der M6er auch nicht so "prickelnd". Und das Dixi... nee, möchte ich da nicht wirklich haben.

      Meint mit herzlichen Grüßen
      Andreas

      … Alles in allem eine verwirrende Vielfalt von Strecken, die in alle Himmelsrichtungen führten, von irgendwo herkamen und unbekannten Orten zustrebten. …
    • Hallo Andreas
      Wenn Du die Rollout Section baust, dann würde ich schauen, dass der Turm zum Rollen möglichst klein wird und Keilform hat, damit man das Klemmen kann.
      Eine Rückwand würde ich aus 18mm Multiplex machen, damit Du die Diagonalsteifigkeit nach Links-Rechts bekommst.
      Es gibt im Baumarkt so Phenolharzbeschichtete Platten, wie man die auch aus dem Fahrzeugbau kennt. Die bewegen sich nicht... .

      Frage: Muss es nach vorn offen sein oder kann man das wie Korb bauen? Für die Diagonalsteifigkeit nach Vorn-Hinten würde ich 6mm Alublech vorsehen.Das ist zwar mühsam zu sägen, aber die Festigkeit ust extrem gut.

      Hast Du schon einen Zeithorizont und hast Du die Anlage mal mit Scrum oder Anyrail oder so in den Raum gezeichnet? Auch wenn die ein Papier-Mensch bist, hier lohnt sich der Weg in die Digitale Welt, damit die Weichenwinkel auch alle so bleiben, wie sie sind. Klar, man kann schummeln und Weichen ineinanderschieben, aber ich glaube für die Planung der 4 Ebenen könnte das sehr hilfreich sein.

      Manchmal ist es lustig über den Teich zu schauen. Nicht nur wegen des Politischen Kabarets...
      Ken Petterson hat einen Youtube Channel "What's neat?" und er beschreibt wie man Lift-Out Section ralisieren kann... Viel Blabla vorn weg, daher die Minuten, ab wo es spannend wird...
      ab 11:14
      ab 14:02


      Ausserdem habe ich das mal im US-Paralleluniversum gepostet... model-railroad-hobbyist.com/node/36325


      Cheers,

      Axel
    • Hallo Axel,

      zu DeinenFragen:
      Die Sektion wird keilförmig, so kann sie gen Türe ausgefädelt werden.
      Sie kann als Korb gebaut werden, nur sollten die Übergänge kontrolliert werden können. Für die Stabilität eine Phenolharzplatte zu nehmen .... ist zwar ganz schön schwer, könnte aber die Stabilität bringen. Ich dachte bisher an eine Tischlerplatte...

      Zum Zeithorizont ist etwas flapsig zu sagen: der Rest des Lebens ;) . Sorry, der musste jetzt sein. Im Klartext heißt das aber auch: große Materialbeschaffungen (was noch aussteht) in den kommenden 4 Jahren, Bauzeit gerne länger. Wie Fridrich ja schon richtig sagte, ich habe da ja auch noch ein paar andere (Lok-) Baustellen auf dem Basteltisch.

      Zur Anfrage im US-Forum kann ich nur hanz herzlichen Dank sagen :thumbsup: . Ich bin mal gespannt was da so kommt. Die beiden Filmchen waren hilfreich, auch dafür Danke.

      Zur Digitalen Welt: Mein Problem sind die Weichen im Bogen. Nach bisherigem Kenntnisstand gibt es kein Planungssystem, welches das abbildet, ausgenommen S21, aber das ist eben "Bauen wie bei Bundesbahns".... die hatten etwas mehr Platz.

      Herzliche Grüße
      Andreas

      … Alles in allem eine verwirrende Vielfalt von Strecken, die in alle Himmelsrichtungen führten, von irgendwo herkamen und unbekannten Orten zustrebten. …