Meine H0/H0m Modulanlage.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine H0/H0m Modulanlage.

      Hallöchen Zusammen.
      Wollte mich als Neuer hier im Kreise mal meine Module Vorstellen.
      Also ich Baue in H0 und H0m, alles DDC Digital der Betrieb, Steuerung Konventionell. Verbaut werden auf der H0 Tillig Elite Gleise und auf der H0m Bemo meistens Code 70 ältere Module haben auch noch Code 100 und es gibt einen Kleinen Bf in dem Tillig H0m verbaut wurde aber aufgrund der engen Weichen wurde das danach wieder eingestellt. Die Module sind so gehalten das man durch tauschen der Straßen und Schienenfahrzeuge sowie einiger kleiner Details entweder Epoche 3-4 West oder Ost fahren kann.
      Soweit fürs erste, wenn ich heute Abend vom Center Park zurück bin gibt es auch Augenfutter.
      Gruß Alexander.
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Hallo Alexander,
      auch von mir ein Willkommensgruss. :thumbsup:
      Ich baue an einer Regalbahn in H0e und an Modulen in H0. Bin schon gespannt auf Deine ersten Berichte.
      Ich habe gelesen, dass es auch noch eine zweite "Schiene" gibt, die U-Boote.
      Schön, wenn da auch ein mal etwas in der kleinen Kneipe zu lesen ist. 8)

      Nettes Grüssle mitten aus dem Wald
      Peter
      ... und das Grüssle mitten aus dem Wald
      bis bald... ´s Peterle

      ...mittlerweile gibt es einiges auf meinem "Blog"

      Verschiebe nicht auf morgen, was du heute leben kannst.
      Jeder vergangene Augenblick, den du nicht zu ergreifen verstanden hast, ist ein verlorener Augenblick.
      (unbekannter Autor)
    • Nabend Zusammen.
      So wie angedroht gibt es jetzt nen Paar Bilder. Als erstes nen paar eindrücke von der H0m Anlage die bei mir immer Aufgebaut ist wenn die Module nicht unterwegs sind.


      Das Bw in meine H0m Endbahnhof "Goyatz" (hat außer dem namen nix mit dem echten Goyatz zu tun) 99 6001 macht sich bereit für ihren Einsatz.


      Nachdem die Lok Richtung Bstg abgerückt ist kann sich der Kohlenlader etwas ausruhen, aber sollte der Brigadevorsteher besser nicht die Bierflasche neben ihm sehen.


      Kurz Darauf steht sie Abfahrbereit vor einem Pz.


      Während der Pz auf Abfahrt wartet wird an der Ladestr. der Framo des Kohlenhändlers beladen.


      Die Aufsicht erteilt den Abfahrauftrag.


      Im Unterwegs Bf Holzmühle wird der Zug schon erwartet. Wer genau hinsieht findet den Müll im Abfalleimer.


      Dann kommt der Pz auch schon am Bstg zum stehen. Das Expressgut liegt auch schon zum verladen bereit.


      Später am tag Rangiert 99 6102 mit 2 aufgebockten OOtr an der Ladestr.


      Wenn man an den Bemo Rollböcken die Kupplung weg läst kann man auch 4 achsige wagen aufbocken.


      Ein Rollwagenzug im Bf Holzmühle.


      Die Genossen vom VEB "Horch und Guck" haben ihr Auto am Bf geparkt.


      An der Ladestr. in Holzmühle werden Getränke entladen. Nur scheinen die Genossen wieder mal Pause zu machen.

      So das waren mal ein Paar kleine eindrücke von der Modulanlage die hier immer aufgebaut ist. Was nicht zu sehen ist das die Strecke in einem Fiddleyard im Regal endet welches die Große weite Welt darstellt.
      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alexander ()

    • Nabend Nochmal.
      ZUm beseren vorstellen reiche ich hier noch die Gleispläne nach in der Reihenfolge wie sie kommen vom Endbf Goyatz aus gesehen.


      Goyatz. An der Richtungsangabe Bauchem nicht stören der Plan stammt von einem Treffen auf dem der Bf Bauchen (Geilenkirchener Kreisbahn) als nächstes kommt.


      Die Awanst Ziegelei. Wenn es Fertig ist wird da die Ziegelei "Teeuwen" in Gillrath (Ebenfalls Geilenkirchener Kreisbahn) stehen. Die Gleislage stimmt so.


      Und Holzmühle. An denn VEB bezeichnungen auch nicht stören man kann auch West fahren. Bei mir ist leider der Kohlenhandel nicht mit aufgebaut weil da wo dieses Modul Stände eine nach innen Schlagende Tür ist die mittels Klappbrücke zum Fiddleyard überbrückt wird.
      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Dein ausführlicher Bericht ist ja wirklich ein Super-Einstand, Alexander. :sehrgut:

      An Deiner Umschreibung merkt man auch, dass in den Modulen "Herzblut" steckt. Der Detaillierungsgrad Deiner Module spricht mich an. Hast Du zufällig eine Skizze, wie die aufgebauten Module bei Dir im Raum angeordnet sind? Ist bestimmt für viele interessant, die mit "Platzmangel" zu kämpfen haben.


      Gruß Rainer :thumbup:


      Christopher La Brec: Jeder Mensch verfolgt einen Traum in seinem Leben. Entweder den eigenen oder den eines anderen. Gib acht, das Du Deinen eigenen verfolgst.
    • So dann schmeiße ich euch mal noch ein paar Bilder an den Kopf.


      Als Erstes ein paar Bilder vom Bau meines H0/H0m Übergabe Bf "Sottrup-Höcklage"
      Hier liegen schon die meisten H0 Gleise während die H0m (Links) erstmal nur durch ein loses Flexgleis vertreten ist.


      Hier gibt es dann schon etwas Mehr H0m und ein paar Gebäude stehen zur Probe.


      Mein mit Bastler Dirk bei seiner Hauptaufgabe, Schottern und Wege Streuen.


      Die ersten Grünen Stellen wachsen und die Betriebsmittelüberladerampe ist fertig.


      Nochmehr Landschaft und ganz links ist die Kombinierte Rollbock/Rollwagen Rampe probeweise eingebaut.


      Meine Freundin beteiligt sich auch an der Moba. Sie bemalt Figuren, gestaltet Gärten und andere kleine Details. Die Inneneinrichtung des Hauses wurde von ihr mit Resten aus der Bastelkiste erstellt.

      Noch ein paar Bf Details: Gesamtlänge von Esig zu Esig 7,75m. Größte Breite 1m. Im H0 teil 3 Hauptgleise wovon das Kürzeste 3.35m lang ist. Bahnsteiglänge 2.70m.
      Wer Fragen hat nur zu.
      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Hallo Alexander

      Alexander schrieb:

      So dann schmeiße ich euch mal noch ein paar Bilder an den Kopf.
      Schmeiß ruhig ich fange sie auf..... :thankyou:

      Alexander schrieb:

      Meine Freundin beteiligt sich auch an der Moba. Sie bemalt Figuren, gestaltet Gärten und andere kleine Details. Die Inneneinrichtung des Hauses wurde von ihr mit Resten aus der Bastelkiste erstellt.
      So muss es sein, das die Gattin oder wie hierin dem Fall die Freundin mithilft und jeder hat "seine Baustelle ". :sehrgut:
      Das gefällt mir. :sehrgut:

      Gruss Jürgen
      Mit freundlichen Grüßen :hutab:
      Jürgen

      Wir sind weg, in Richtung Nimmerland ( Alles nur ein Traum, oder doch Realität )
    • Hallo Alexander,

      auch von mir ein herzlichs Willkommen im Forum!

      H0 und H0m ist ein Ansatz, der auch bei mir zum Zuge kommt (Anlage Krakow). Leider gibt es hier nicht soviel rollendes Material in der Meterspur mit Ausnahme Tilligs Spreewaldbahn.
      Schöne Anregungen sind für diese Kombinationen auch in Niedersachsen beim Museumsbahnhof Bruchhausen-Vilsen zu sehen.

      Deine Bilder sehen ja richtig vielversprechend aus, ja soviel Platz habe ich leider nicht.

      Gruß Klaus


      Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
      Mark Twain, 1835 - 1910
      gr-quassow.de
    • Soo Heute gibt es mal nen paar Bilder von Meinem H0 Nebenbahn Endbahnhof "Gefrääs". Heist so weil der Gleisplan von Gefrees in Oberfranken abgeschaut.
      Die Bilder sind schon etwas Älter und nicht ganz perfekt ausgeleuchtet, ich bitte das zu entschuldigen.


      Hier eine Übersicht.


      Ein P mit einer 64 Abfahrbereit am Bstg.


      Das ganze von der Seite.


      Einer der Kleingärten am Bf.


      Das Denkmal des "Unbekanten Säufers" im Park vor dem Bf. :)

      Mehr gibt es Später wir haben noch Bilder von einem Nebenbahn Fahrtag auf dem Dachboden wenn es interessiert.
      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Hallo Alexander

      Alexander schrieb:

      Der kleine rote Punkt auf einer der Sonnenblumen ist kein dreck sondern ein von meiner Freundin bemalter Schmetterling.
      Du bist so krass wie der Albrecht mit seinem Garten und dem Hasen.


      Ähh du warst mit Gfräss nicht schon in DSO ?


      Gruss Jürgen
      Mit freundlichen Grüßen :hutab:
      Jürgen

      Wir sind weg, in Richtung Nimmerland ( Alles nur ein Traum, oder doch Realität )
    • Moin Zusammen.
      Und nochmal ein paar Bilder Von 2 Einsätzen meiner Module auf Treffen


      Als erstes der H0/H0m Übergabe bf "Sottrup-Höcklage". Wie man sieht ist der noch lange nicht Landschaftlich Fertig es fehlen noch Figuren, Lampen etc.
      Der Fdl Studiert gerade den nicht Rückenfreundlich aufgehängten Fahrplan (hat er aber selber gemacht).


      Hier ein Blick vom anderen ende. Meine Freundin wartet auf die Abfahrtszeit um mit dem Triebwagen auf Gleis 2 der Schmalspur Richtung Goyatz zu starten.


      Bei der letztjährigen Emfs Schmalspur Session war Rübenverkehr angesagt. Hier warten an der Rübenrampe Bauchen (diese Situation gab es so wirklich bei der Geilenkirchener Kreisbahn) 3 Beladene Wagen auf Abholung.


      Welche dann Kurz darauf durch 99 247 erfolgt.


      Einige Zeit Später befährt dann der Rollwagengüterzug die Steigung zwischen Goyatz und Bauchem.


      Hier erreicht er das obere ende der Steigung auf der Einfahrweiche des Bf Bauchem.


      Um Kurz darauf den Bstg. des Bf Bauchem zu Passieren.


      Nach der Ankunft wird die Lok am Schuppen in Sottrup-Höcklage restauriert während die Ortsrangierlok den Zug an die Rollwagengrube setzt zum Abrollen.


      Hier ist die Ortsrangierlok dabei einen G wagen aus der Rollbockgrube zu ziehen. Meine Rollbockgrube ist kombiniert nutzbar da ihr vorderes ende als Rollwagenkopf dient.


      Im Bf Goyatz wartet ein P auf Abfahrt.


      Derselbe P Kreuzt im Bf Bauchem mit einem Triebwagen.


      Der noch leere Bf Holzmühle vor Betriebsbeginn.


      Und hier der schon weiter oben in einem Beitrag erwähnte aber nicht gezeigte Kohlenhändler am Bf Holzmühle.
      Ein Eaos wartet auf Entladung seiner Braunkohlen Briketts.


      Der Lokschuppen und das Reisezug Abstelgleis im Bf Sottrup-Höcklage.


      Und zu Guter Letzt noch die Gleispläne von Sottrup-Höcklage. Hier der Schmalspurteil.


      Und der Regelspurteil.

      Ich hoffe die Kleine Bilder Reise hat euch gefallen. Auf Wunsch kann es auch noch mehr geben.
      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Moin.
      Wir haben die letzten Tage mit nen Paar Modulen von Mir ne Kleine Nebenbahn auf dem Dachboden Aufgebaut und da sind ein Paar Bilder bei entstanden die ich euch nicht vorenthalten will.
      Nicht alle Bilder wurden von mir gemacht, die meisten sind von Dirk Olbertz gemacht worden denn ich hier mal als Mitautor nennen möchte weil ich zu Faul bin auszusieben welches bild von wem ist. :)


      Das Provisorische Fiddleyard vor Betriebsbeginn. Ist inzwischen durch ein Großes auf Normalen Modulkisten mit Absturzsicherung ersetzt worden.


      Ein Ng Verlässt Gefrääs.


      Kurz danach Überquert er diese Kleine Betonbrücke unter der gerade Bauer Horst mit seinem Lanz durchfährt.


      Dann passiert er den Hp St.Aubig an dem die Awanst der Hartsteinwerke Reiner C.Ment liegt.


      Dann ist erstmal Zeit für einen Pt umlauf.


      Nachdem der Pt von Gefrääs gekommen ist und ein Lokbespannter P nach Gefrääs gefahren ist macht sich eine V100 auf um die Awanst zu bedienen.


      Gleichzeitig steht der P mit einer 64er in Gefrääs wieder zur Abfahrt bereit.


      Hier ist er bereits unterwegs und erreicht den Wanderweg Übergang kurz vor St.Aubig.


      Wo die V100 noch in der Awanst wartet.


      Hier das Ganze von der Seite.


      Dann ist der P am Bstg zum stehen gekommen und wartet auf die weiterfahrt.


      Später am Tag Knattert der Vt98 wieder nach Gefrääs. Diesmal ohne beiwagen dafür mit 2 Expressgutwagen.


      Abends steht dann noch ein Gmp mit einer 94 in Gefrääs und wartet auf Abfahrt.

      So das waren ein paar kleine Eindrücke der kleinen spiel Session. Ich hoffe es hat gefallen.
      Gruß Alexander.
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Hallöchen Zusammen.
      Nach Längerer Abwesenheit, in der ich mir mitein Paar Gleichgesinnten ein Großes Model gekauft habe. :)
      Wurde jetzt mal wieder etwas an der Modulanlage gemacht da sie vom 21-24.02 mal wieder im Einsatz sein wird.


      Nachdem ich mich aus Kostengründen erstmal von der Flächendeckenden Verteilung von Beleuchteten Weinert Weichenlaternen verabschiedet habe, kamen die Attrappen von Auhagen gerade recht um erstmal die leeren stellen zu füllen. Hier werden gerade die gewichte angemalt zur Kennzeichnung der Grundstellung.


      Hier sind schon 3 Weichen damit ausgerüstet. Eigentlich ein Kleines altägliches Detail was dazugehört sich aber gut macht.


      Parallel bastelt meine Kleine weiter am Badesee und gestalltet gerade eine Uferböschung und den grund des See´s

      Das wars erstmal für heute.
      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Hallöchen Zusammen
      Nach Langer Abstinenz gibt es mal wieder was neues, so fast jedenfalls.


      Für den See wurden noch Fische und ein Anglerboot angemalt. Die Fische werden mit in den see eingegoßen.



      Rechtzeitig vor der Session im März wurden noch für alle betriebsstellen Wagenkartenhalter erzeugt und beschriftet.


      Spass war wie immer ganz vorne mit dabei....


      Das lange geplante ansatzstück für die Ziegelei wurde auch mal endlich angefangen. Rechts der Kohlenbansen und links wird das Halbrelief eine Ringofens entstehen.


      Die Freifläche wured mit rötlichenm Sand eingestreut um den abrieb der Tonwaren da zu stellen der sich im laufe der jahre auf dem Boden abgesetzt hat.


      Und zu guter letzt ein Bild von dem "Großen" Model was ich mit ein paar freunden erworben habe damit sie wieder Dampfen kann.

      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Mal wieder was Neues

      Hallöchen Zusammen.
      Nach Längerer Zeit mal wieder was neues von meinen Modulen.
      Nach Mehreren Spieltreffen hat sich herausgestellt das der Gleisplan der Bf Sottrup-Höcklage nicht so Glücklich ist (selbiger ist an den Ehem. Bf Neichen angelehnt), zur Erinnerung hier nochmal der alte Gleisplan:


      Wie man sieht muss man aus dem Güterzuggleis 3 immer die Hauptbahn Queren um an die Ladestellen bzw den Anschluß zur Schmalspur zu kommen. Das führt natürlich öfters zu Klemmern im Betrieb. Deswegen hat sich die Bahndirektion zu einem Umbau mit Gleisplan Verbesserung entschieden.


      Hier die Bauskizze. Wie man sieht verändert der Bst. seine Lage (er befindet sich jetzt Zwischen Gleis 3 und 4 da wo der breite Abstand ist. Durch die neuen Gz Gleise 1 und 2 kann jetzt über das Ausziehgleis Links ohne Behinderung der Hauptbahn Rangiert werden.


      Hier die erste umgebaute Einfahrt. Am Empfangsgebäude befindet sich ein Kurzer Bstg. für Triebwagen und das Behandeln von Expressgut Zügen.


      Und einmal von der anderen Seite gesehen.

      Ich werde weiter von der Baustelle berichten.

      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Hallo Zusammen
      Nach 22 Monaten, in dennen leider kaum etwas Modellbahnerisches Passiert ist ist aber dafür umsomehr andere dinge die erst geordnet werden mussten, wird nun doch seit einiger zeit wieder an dem H0/H0m übergabebf "Sorrtup-Höcklage" gearbeitet.

      Hier nochmal der neue Gleisplan. An dem Bf wurden jetzt alle Gleise endlich eingeschotert und auf dem Rechten bahnhofskopf die Seilzugkanäle gezogen und Weinert Weichenlaternen Eingebaut.
      Hier muss ich Bilder noch nachreichen.
      Dann und mich wie immer der teufel geritten, weil am ende des Ausziehgleises 21 irgendwie noch langeweile war wurde das Kurzerhand umgeschwenkt und der anschluß "Sottrup-Höcklage Hafen" angebaut.

      Von Rechts kommt das Gleis vom Bf.
      Gleis 2 und 21 liegen am Kai und an Gl.3 kommt ein Schrotthändler dazu.

      Hier das umgeschwenkte ehem. Ausziehgleis, welches auch weiterhin als solches benutzt wird, aber nun auch die zufahrt zum Hafen ist.

      Hier die sicht vom gedachten Kanal.

      Zwei Schiffe am Kai. Beide müssen noch etwas Farblich behandelt werden.

      Getreidesilos (rechts kommen noch zwei weitere Silos hin), hier müssen noch die Rohrleitungen zum be und entladen von Wagen und Schiffen erzeugt werden.

      Hier ein schubschiff samt Schute.

      So das wars für heute. Ich werde versuchen nun wieder etwas Häufiger von der Baustelle zu berichten.
      bis dahin Beste Grüße Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Boscho () aus folgendem Grund: Bilder sichtbar gemacht.