Meine H0/H0m Modulanlage.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Alexander

      Schön mal wieder, was von dir zu hören. :sehrgut:

      Ich dachte zu wärst in den Tiefen der DB-AG abgetaucht..... :D
      Dein Hafen mit den unteren Bildern gefällt mir :sehrgut: und ich bin sehr interessiert daran.
      Für dich als Anregung noch diese Filmchen dazu....



      Und noch Hafenatmosphäre in 3 Teilen





      Mit freundlichen Grüßen :hutab:
      Jürgen

      Wir sind weg, in Richtung Nimmerland ( Alles nur ein Traum, oder doch Realität )
    • Hallöchen Zusammen
      Der freie Tag wurde genutzt und noch etwas gebastelt

      Ein Zweites Silo paar ist dazugekommen. Warum Faller allerdings die Ergänzungs-Silos in einer anderen Farbe liefert erschließt sich mir jetzt nicht, ist aber in sofern egal da beide noch mit der Airbrush Pistole Bekanntschaft machen werden.

      Die Verbindungskurve zum Bf wurde schonmal begrünt und nen paar Bäume gepflanzt.

      Ein Lagerschuppen wurde auch gefunden in Form eine Lasercut Bausatzes. Stellprobe mit unfertigem gebäude.

      Nochmal die Silo´s

      Hier mal ne frage an die Forengemeinschaft, wie färbe ich die Uferböschung am besten ein? Also welche Farben?
      Das ganze ist ja an nem Kanal, Sprich wenig Wasserbewegung.

      Schönes Restwochenende an alle
      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rainer () aus folgendem Grund: Bilder-Links korrigiert

    • Alexander schrieb:

      Kann mir mal einer sagen warum ich die bilder nur im Bearbeiten Modus sehe?


      Weil die eingefügten Links syntaktisch falsch waren, Alexander. Nachstehend falsch:

      Quellcode

      1. [img][url='http://nimga.de/v/c0H3g'][img]http://nimga.de/m/c0H3g.jpg[/img][/url][/img]

      Und jetzt richtig:

      Quellcode

      1. [img]http://nimga.de/m/c0H3g.jpg[/img]

      D.h. den ganzen Kladeradatsch mit url=.... weglassen. Einfach die Linkadresse des Bildes nehmen, mit htt.. beginnend und mit dem sogenannten Image Tag einschließen.

      Gruß Rainer :thumbup:


      Christopher La Brec: Jeder Mensch verfolgt einen Traum in seinem Leben. Entweder den eigenen oder den eines anderen. Gib acht, das Du Deinen eigenen verfolgst.
    • Hallöchen Zusammen

      Nachdem der Letzte Beitrag ja schon ein "paar" tage her ist gibt es mal wieder ne Kleinigkeit,
      Der Umbau von Sotrupp-Höcklage ist bis auf ein Gebäude auf dem Bahnsteig, Bahnsteigdach und viele Figuren fertiggestellt und bereits zu Pfingsten 2016 auf einer Spontanen Veranstaltung getestet worden. Parallel zu den Endarbeiten am H0 teil wurde begonnen die Probleme des H0m Teiles zu beheben,
      Hauptmanko waren hier die Weichen, bei den Bemo Code 70 weichen sind die Zungen leider durch eine Metal stellschwelle elektrisch mit einander verbunden, so das eine Fremo gerechte Verschaltung nicht möglich war. Hier gab es immer wieder Kurzschlüsse durch anlaufende radsätze da die weichen doch auch arg große Toleranzen haben. Um das Problem zu lösen wurden jetzt die Metalstellschwellen ausgebaut und werden durch Kupferkaschierte Pertinax Stellschwellen ersetzt die in der Mitte Elektrisch getrennt werden.


      Hier eine Weiche mit ausgebauten Zungen. Aktuell warte ich auf die Bestellte Pertinaxplatte.

      Daneben wird auch am Hafen weitergebaut. Hier hat der Probebetrieb gezeigt das die selbstgebogene Tilligweiche leider im Spurmaß nicht in Ordnung war so das dort nachgearbeitet werden musste. Ein problem waren auch die viel zu dicken Zungenspitzen an denen Stark nachgefräst und gefeilt werden musste.


      Die nachgearbeitete Weiche, es fehlt noch die Weichenlaterne von Weinert.


      Die ersten Winkelprofile um Später das Gleis zu verfüllen.


      Lampen für den Hafenbereich wurden auch schon Besorgt

      Vom H0 Teil werde ich noch nen paar Bilder machen bei nächster Gelegenheit.
      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Hallo Alexander,

      wenn ihr die Tilligweichen als Bausätze erworben habt, würde ich darüber hinaus noch empfehlen:

      - Ersatz der vorgesehenen Kontaktfahnen durch gelötete Drähte,
      - Bau oder Kauf einer Spurlehre für das Biegen der durchgehenden Zungen,
      - Verlöten der Herzstückspitzen,

      und das Einfeilen der durchgehenden Gleisstücke im Bereich der anliegenden Zungen.
      Die Zungen selbst würde ich nicht weiter bearbeiten, da immer die Gefahr besteht, daß die Stabilität der
      angefrästen und abgewinkelten Mitnahmestifte für die Stellschwelle darunter leidet.

      Noch viel Spaß beim Weiterbauen!

      Gruß, Peter
    • Hallo Peter

      Die Blechfahnen habe ich von Anfang an auch bei Fertigen Weichen durch Kabel ergänzt weil mir das zu labberig war.

      Kurz vor dem Spontanen Aufbau zu Pfingsten wurde dann auch mal das Fremo Geschenk angefangen. Weil ich Mitglied Nummer 1500 bin habe ich aus diesem Anlass einen Modulbausatz vom Fremo geschenkt bekommen. Nachdem ich eine Weile überlegt habe was ich mit dem Bausatz meiner Wahl eigentlich Anfangen will, kam mir in den Sinn das mich immer das Landschaftsende ohne Abschluss an den Übergängen auf die Fiddleyards stört. Also wurde ein Modul entworfen bei dem die Bahn im Tunnel Verschwindet und der Zug somit einen übergang aus dem Gestalteten bereich auf die in der Regel Nackten Fiddleyards.


      Im Rohbau sah das dann so aus.


      Nach dem Zuschnitt der Seitenbretter kann man dann schon etwas erahnen was es werden soll


      Nach dem Einsatz von Reichlich Styrodur und Gips fängt es an auszusehen wie....


      Mit etwas Grün sieht es dann schon ganz brauchbar aus. In diesem Grundgestaltungs zustand wurde es dann eingesetzt. Da wird aber noch reichlich Aufgeforstet und gegrünt. (Büsche,Unkraut, etc)


      So sah es dann im Einsatz aus. Da das Anschlussmodul auch noch nicht Voll durchbegrünt ist viel das am Berg erstmal nicht so stark auf.


      Der Umgebaute H0 teil wurde durch eifriges Bespielen in den 3 Tagen auf Herz und Nieren getestet.


      Hier sieht man auch den Hafenanschluss. Die Kollegen schauen so genervt weil der FDL dauernd Knippst statt für Betrieb zu sorgen :P

      Wenn dann die H0m seite technisch auch einwandfrei läuft wird der Bf dann fertig gestaltet.

      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Mal ne Frage an die Runde.
      Ich suche noch ein Gebäude wo die Hafenverwaltung und die Spedition (Durchaus gemeinsam) ihre verwaltung haben könnten. Es sollt irgendwie zum dem Lagerschuppen passen.


      Selbiger ist in Ziegelbauweise. Das gesuchte Gebäude sollte Zweistockig sein. An Grundfläche stehen 200X160mm zur verfügung.

      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Hallöchen Zusammen

      Mal wieder ein Kleines Hafen Update.


      So sah der Hafen Bisher aus. Rechts eine Große Freifläche. Dort sollte eigentlich das Hafen Verwaltungsgebäude hin. Da ich aber nix gefunden habe was mir zusagt ist dann was anderes Passiert.


      Hier nochmal von der Anderen seite. Man kann auch erkennen das der Güterschuppen ungünstig auf der Modultrenkante steht.


      Selbiger bekommt gerade eine kleine Inneneinrichtung. Hier die Büroseite noch ohne Figuren. Und dann wird er um ca 10 cm Versetzt um ebend nichtmehr auf der Kante zu stehen.


      Tja und da es kein Schönes Verwaltungsgebäude gab ist auf der Freifläche noch ein Gleis und der Lagerschuppen einer Spedition gewachsen. Beim Zukünftigen Schrotthandel wächst gerade der Zaun und man sieht den ersten Eindeckversuch der Gleise.


      Da der Hafengüterschuppen etwas gewandert ist war jetzt noch klemmfrei platz für eine Lkw Waage. Die wird aber noch behandelt und auch etwas aufgepimmt.


      Am Hinteren ende hatte ich die Gleise ja mit Holz eingedeckt, dort wurde schonmal ein bischen mit Strassenfarbe gemalt. Es sind aber noch nen paar ecken mit Spachtelmasse aufzufüllen. Hier sieht man auch den Neuen Standort des Hafengüterschuppens.

      So das war es erstmal.
      Bis Denne
      Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Soo mal wieder ein Kleines Update.

      Während am Hafen weiter Kleinkram gemacht wurde und die Gleise zum Eindecken vorbereitet wurden (da drauf wartet er Aktuell) ergab sich das für unser Pfingstmodulltreffen noch eine Kurve und 3 gerade gebraucht werden, also wurde kurzerhand eine "Kleine" bestellung beim guten Harald Brosch getätigt.
      4 Kurven a 22,5° mit 250cm Radius
      3 Gerade a120cm


      Es ist immer wieder eine wonne wie gut die Gelaserten Teile zusammen passen.


      Sieht schon net aus mit dem Größeren Radius.


      Mal mit etwas Schotter und Zug.


      Das eine Gerade hat einen Übergang von Damm auf Hangprofil.


      Selbiges wurde gestern auch als letztes Modul geschottert. Mein Rücken hat nach 5 Modulen auch erstmal die Nase voll. (Anmerkung die beiden anderen geraden hat jemand anderes aus unserer Gruppe erworben und baut sie)


      Das beim Letzten treffen durch unachtsamkeit zerandalierte Einfahrsignal der Schmalspur wurde durch ein neues ersetzt.

      Aktuell bekommen die 5 Module gerade ihre Grundbegrünung.

      Das war´s erstmal wieder.
      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Da Pfingsten immer näher rückt gehts direkt weiter.


      Grundgrün und Fernsprechleitung


      Bäume und Wildwuchs

      Es muss dringend nachschub an Bäumen her, werde da nach dem Dampflokeinsatz dieses Wochenende nächste Woche mal nen Moba Händler plündern müssen.

      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Hallöchen Zusammen

      Hier mal wieder was von mir. Die wiederherstellung der anderen Bilder wird noch etwas dauern.
      Für ein Modultreffen habe ich mir 4 neue Kurvenmodule mit Radius 250cm gegönnt. Hier ein paar baubilder.

      Der gelaserte Modulbausatz lies sich in 15 min zusammenschrauben.


      Mit Gips wurde der Bahndamm modeliert.


      Mit Gleis und Schotter.


      Erstes Grundgrün.


      Hier schon mit mehr Landschaft.


      Und so sieht das ganze dann mit Zug drauf aus.

      Ich lade später noch Bilder von den Beiden Modultreffen hoch.
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Na Alexander,
      das sind aber schöne Modulbausätze! Mir gefallen diese Teile mit den, dem Radius folgenden Seitenwänden. :thumbsup:

      Die Gestaltung wirkt auf mich allerdings noch etwas einförmig, strukturlos und eintönig grün. :/

      Aber wie liest man allerorten "Erlaubt ist, was gefällt" oder auch "Dir muss es gefallen",
      gepaart oft mit der Gegenargumentation "ist ja noch nicht endgültig fertig". :S


      Ich bin dann mal gespannt auf die Bilder von den Modultreffen
      ... und das Grüssle mitten aus dem Wald
      bis bald... ´s Peterle

      ...mittlerweile gibt es einiges auf meinem "Blog"

      Verschiebe nicht auf morgen, was du heute leben kannst.
      Jeder vergangene Augenblick, den du nicht zu ergreifen verstanden hast, ist ein verlorener Augenblick.
      (unbekannter Autor)
    • Hallöchen Zusammen.

      Hier noch die versprochenen Bilder von den Modultreffen.

      Los ging es zu Pfingsten bei der Selfkantbahn mit einem Arangement in H0 und H0m.


      Hier einmal die Gesamtübersicht.


      Los ging es in meine Fiddleyard "Hoppenstedt"


      "Hoppenstedt" von der anderen Seite.


      Nach "Hoppenstedt" ging es durch den "Müller-Lüdenscheid Tunnel".


      Als nächstes folgte mein Bahnhof "Sotrupp-Höcklage"


      Mit dem noch nicht Fertigen Kanalhafen Sottrup.


      Auf Normal und Schmalsur war reichlich betrieb.


      Auch auf der Schmalspur rollten die Güter.


      Die H0m ging über Holzmühle"...


      ...und "Niederbarmen" nach "Kreuzath" mit Bw am Streckenende.


      Ein Personenzug am Bstg in "Kreuzrath".


      Das Bw am Streckenende.


      Hinter "Sotrup-Höcklage" kam der Hp mit Awanst "Buckingen" von Andreas Beeck. Links die Spedition "S.C.Henker"


      Weiter ging es über den Abzweig "Wurmtal". Geradeaus die Haubtbahn nach "Trassenbach", links die nebenbahn nach "Gefrääs"


      Die Nebenbahn hatte unterwegs noch den Hp "St.Aubig" mit der Awanst der Harsteinwerke "Reiner C.Ment".


      Holländischer Nahverkehr im Durchlauf bis "Gefrääs"


      Die Haubtbahn endete im Fiddleyard "Trassenbach". Wie man sieht wurde einen Tag bunt gemischt gefahren, quer durch all Länder und Epochen.

      So das war es für heute. Bilder vom Fremotreffen in Herzogenrath folgen noch.
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rainer () aus folgendem Grund: Bild-Links überarbeitet wegen zu kleiner Anzeige (thumbnails waren verlinkt)

    • Hallöchen Zusammen.
      Nachdem der letzte Beitrag schon über 1 Jahr her ist (bei dem Sommer hatte aber irgendwie keiner bock auf Moba bauen) gibt es dann doch mal was neues:

      Am Hafen wurden mal die Messingprofile für die Spurillen eingeklebt.

      Dann wurde das ganze vorsichtig eingegipst.

      Dann die rillen wieder frei gemacht und Probe gefahren. Danach bekam das ganze noch einen einheitlichen Asphaltanstrich.

      An der Spedition wurde noch etwas Grundgrün aufgebracht. Hier kommt dann noch ein Elektrostat zum Einsatz.

      Während an einem ende der Gips trocknet, kann man sich schon gedanken über die Rohrleitungen an den Silo´s machen.
      Das war es erstmal
      Ich wünsche allen noch einen Guten Rutsch und kommt Gesund nach 2019.
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein
    • Hallo mit Foristi

      Ich brauche mal eure Schwarmintelligenz.

      Wie kann ich solche Uferböschungen anmalen bzw gestallten? Das ganze ist ja an einem Kanal mit geringer Fließgeschwindigkeit und nur geringen Schwankungen im Wasserstand.

      Gruß Alexander
      2 Dinge sind Unendlich, das Universum und die Menschliche Dummheit, mit dem Universum bin ich mir aber noch nicht sicher.
      Albert Einstein