MBC "Pfaffenwinkel" e.V.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MBC "Pfaffenwinkel" e.V.

      organisierte seine
      9. Peissenberger Modellbahntage
      und ich habe meine gute Verfassung nutzen können und mich getraut zur Ausstellung nach Peissenberg in die Tiefstollenhalle zu fahren.
      Begleitung hatte ich natürlich dabei. Mutig war ich, aber nicht übermütig.


      ( Pfaffenwinkel-01 )

      Im Aussenbereich hatten die "Bockerlbahner" mit Unterstützung der Ampertalbahner ihre Gleisanlage vor die Halle erweitert.
      So konnten für die Kinder Rundfahrten mit den kleinen Zügen angeboten werden. Erwachsene kamen sicher bei einigen tollen, vorbildgerechten Fahrzeugen auf ihre Kosten.


      ( Paffenwinkel-04 )

      Im Veranstaltungssaal der Halle waren dann einige Anlagen aufgebaut. Kleine Heimanlagen und Modulanlagen von Vereinen waren zu sehen.
      Ein kleiner Querschnitt der Modellbahnerei. Auf den ersten Blick nichts, was einem vom Hocker reisst, dachte ich mir...
      Die ARGE Spur 0 war auch war auch vertreten. Dabei dominierte der Modulbahnhof "Bad Kohlgrub" von einem alten Bekannten das Arrangement.
      Achim Sührig, der mir vor vielen Jahren beim FREMO-Süd über den Weg lief, dann beim Modellbahnclub in Bad Kohlgrub wieder begegnete und nun
      in den Reihen Des MBC "Pfaffenwinkel" zu finden ist.


      ( Pfaffenwinkel-08 )

      Auf den Modulen vom Modellbahnverein aus Rottenburg waren einige Gebäude nach Vorbild gestaltet.
      Belegt waren diese Teile mit entsprechenden Bildern am Anlagenrand.


      ( Pfaffenwinkel-31 )

      Auf der Saalbühne waren kleinere Anlagen in kleineren Spuren und Dioramen zu finden.
      Durchaus gut gemacht war eine kleine Anlage mit Gestaltung in Richtung "Modellbau Luft". Schade nur, dass das Schweineschnätzchen ein Gleis für einen Pendelbetrieb hatte.


      ( Pfaffenwinkel-23 )

      Von der Bühne aus entdeckten wir Anlagen in der zweiten Etage der Halle.
      Hier fanden sich richtig gut gemachte Anlagen. Eine Ausstellerin werkelte fleissig an kleinen Häusln aus Pappe, Holzleistchen und Stein. Nach Vorbild und in freier Gestaltung.
      Ein grosses Dampflok-Bw war zu bewundern und eine "Regalanlage" in Epoche II.


      ( Pfaffenwinkel-51 )


      ( Pfaffenwinkel-65 )

      In diesem Bereich fand sich auch noch die Wuppertaler Schwebebahn und einen Anlage, die als AG einer Grundschule von Erst- bis Viertklässlern gestaltet und betrieben wird.


      ( Pfaffenwinkel-73 )

      Natürlich gab es auch drei, vier Anbieter von Gebrauchtmaterial. Leider war nix für mich dabei.
      Die Modellbaum-Manufaktur Grünig war im Vorraum der Saales vertreten. Da habe ich mir ein paar Anregungen geholt.
      Materialien für die herbstliche Baum-Gestaltung waren schon interessant, jedoch muss ich nun erst einmal meine Vorräte aufarbeiten.

      Im Laufe des Tages fanden sich im Aussenbereich auch einige Echtdampf-Modelle ein. Tolle Technik - aber Grillkohle zum Heizen, welch Frevel.


      ( Pfaffenwinkel-84 )

      Ich hätte sicher noch mehr sehen wollen, etwas mehr erwartet. Aber die Stunde Anreise hat sich trotzdem gelohnt.
      Endlich mal wieder eine Modellbahnausstellung besuchen zu können, dafür war ich schon dankbar.
      Soweit mein kurzer Rückblick.
      (Vielleicht heisst es ja bald "weitere Bilder in meinem Blog")
      ... und das Grüssle mitten aus dem Wald
      bis bald... ´s Peterle


      Verschiebe nicht auf morgen, was du heute leben kannst.
      Jeder vergangene Augenblick, den du nicht zu ergreifen verstanden hast, ist ein verlorener Augenblick.
      (unbekannter Autor)
    • Danke für den Bildbericht, Peter. So wie ich es einschätze, hat Dir der Ausflug Freude bereitet. Da werde ich mir mal einen Merker setzen für's nächste Jahr.

      Im SNM-Forum hat ein Spur-0-Kollege einen selbstgedrehten Kurzfilm zum 90t Dampfkran als voll funktionsfähiges Großmodell gezeigt. Den Link hänge ich gerne für Interessierte hier an:




      Gruß Rainer :thumbup:


      Christopher La Brec: Jeder Mensch verfolgt einen Traum in seinem Leben. Entweder den eigenen oder den eines anderen. Gib acht, das Du Deinen eigenen verfolgst.