US-Rangieranlage Indiana City

  • Ja, gute Idee. Bisher ist es direkt an die Mauer geklebt.


    Werd mal probieren, es an die Rückwand zu kleben und breiter auzudrucken.


    Damit man quasi um die Ecke schauen kann.


    Danke für den Tip.

  • Boscho,


    ich hab es mal umgebaut :



    bisher klebte das Bild hinter den 5mm tiefen Seitenmauern.


    Nun hab ich einen zweiten Kasten dahinter gebaut der nun 16mm tief ist.


    Darauf klebt nun das Bild.




    Ist schwer zu fotografieren aber es wirkt nun deutlich besser.


    :thankyou:

  • Das mit der besseren Wirkung glaube ich sofort. Zum Fotografieren: mit einem kameranahen Blitz werden die Ergebnisse immer etwas unbefriedigend sein, weil Schatten im Wesentlichen fehlen. Besser müsste es werden, wenn du seitlich und eher erhöht eine Lichtquelle hast. Das entspricht dann dem Lichteinfall der natürlichen Beleuchtung.


    Die Idee mit dem Kasten stammt übrigens nicht von mir. Grad eben fiel es mir wieder ein: wahrscheinlich habe ich die von Wolfgang Borgas geklaut. Dem gebührt eh höchster Respekt. ;)


    Grüße!
    B.

    Den wahren Freund erkennt man in der Not. (Cicero)

  • Und wieder gehts weiter:


    Die Überdachung der Rampe ist dran. Die Dächer hab ich komplett aus 1mm Bristolkarton gebaut.



    Dann wurden sie nach hinten und links geneigt angebaut.






    Wenn später mal die erste Etage aufgesetzt ist, müssen natürlich noch die die Stahlstreben angebaut werden, die beim Vorbild die Dächer halten. (Siehe Vorbild)


    Nächster Schritt sind dann die kleinen Details wie Regenrinnen, Stromleitungen, Lampen usw.

  • Hallo Jörg,
    nachdem ich eine Weile dem Forenbetrieb nicht folgen konnte-bin ich von den Fortschritten begeistert. Zum Einen gefällt mir Dein "Wasser" sehr gut- auf die Idee mit dem Windowscolor wäre ich nicht gekommen.Was mich aber richtig begeistert ist Deine Landschaftsgestaltung mit dem gesamten "Kräuterich"- nicht zu viel , aber auch nicht zu wenig- gerade wie es im urbanen Bereich aussieht.Was verwendest Du hier genau- es gibt da ja so einiges aus lasegeschnittenem Papier. Allerdings habe ich mit diesen Matereialien keinerlei Erfahrungen. Und ich kann mir diese Sachen nicht mal eben so ansehen- da es hier keinen Laden mehr gibt.
    Überhaupt kann ich von Deinen liebevollen Lösungen nur lernen.Auf dem Gebiet des Landschafts- und Gebäudebaues habe ich etwas weniger als keine Ahnung...


    Viele Grüße
    Christian

  • Christian ,


    danke für die netten Worte.


    was hab ich verwendet ?


    Auf dem Loop sind die meisten Sachen von Busch gewesen.


    Die Lasercut Blümchen sind von Noch und die Bäume von Faller.


    Das Gebüsch am Rand der Kurve ist einfache Islandmoos braun von Jordan mit Laub von Noch.


    Ganz anders auf meiner Heimanlage Indiana City. Da verwende ich Artikel von Polak, Model Scene und Silhouette.


    Und die hohen Büsche sind das "Minilaub" von ER decor. ( Katalog Seite 7 Mitte)

    Einmal editiert, zuletzt von Joerg ()

  • Ein wenig weiterbauen hab ich können.


    Die erste Etage ist nun in Bau.



    das Ganze mal von der Rückseite


    Die oberen Etagen sind mit Trapezblech verkleidet, das blaß blaugrau gestrichen sein wird. Die aktuelle Oberkante ist das Fenster der 2. Etage. Darüber kommt noch ein Dachaufsatz.




    Das es auf dem zweiten Bild etwas schief aussieht liegt an der noch fehlenden Stabilität. Die kommt erst mit Trennwänden, wenn alle Stockwerke fertig sind.


    Aktuell such ich noch Bilder von Bürowänden, die ich hinter die Fenster kleben kann um ein wenig Leben hinter die Fenster zu bekommen. Bei 16mm Tiefe ist da nicht viel mit Einrichtung zu schaffen. Hier und da ne Figur hat gerade Platz.


    Die Tage mehr.


    :thankyou:

  • So, geschafft !


    Die linke Gebäudeseite ist rohbaufertig.



    Natürlich gehen mir nun einige Evergreen Streifen aus :cursing: Die muß ich nun erst nachordern.
    Aber ich kann noch einige Versteifungen und die Bürotrennwände einbauen und natürlich die Fenster.
    Also bleibt genug Arbeit bis zur Lieferung.


    Ich hab auch schon mal mit den Bürohintergründen rumprobiert. Einige hab ich mittlerweile gefunden, die auch von der Perspektive her passen.



    Wie schon geschrieben werden in manchen Büros zwischen Hintergrund und Fenster noch einzelne Preiserlein plaziert.

  • kleines Update:


    Ich hab mir von Robert die Fensterrahmen für die Fabrik fräsen lassen.



    Ich hatte das mit Evergreenstreifen von Hand versucht. Aber schon minimal schiefe Streben fielen stark auf. Ebenso Maßunterschied von nem halben Millimeter.


    So siehts eingeklebt aus.



    Soweit für heute Abend.


    :thankyou:

    Einmal editiert, zuletzt von Joerg ()

  • Kleiner Nachtrag :


    Die Dachverstrebungen sind nun auch in Bau.


    dazu hatte ich mir kleine Befestigungsteile ätzen lassen


    und so siehts am Dach angebaut aus


    Schönen 3. Advent noch


    :thankyou:

  • Frohes neues Jahr.


    heute hab ich die für die Bürobeleuchtung vorgesehenen LEDs bekommen und mußte sie gleich mal ausprobieren.


  • Schön daß es so wirkt wie ich es erhofft hatte.


    Da ich wegen fehlender Immergrün-Teilen (sie sind unterwegs) nichts am Fabrikgebäude machen kann, hab ich mir mal die Brachfläche neben dem Parkplatz vorgenommen.





    Jetzt such ich Müllcontainber für den Hof. Ich glaube ich nehm die von Hi-Tech Details.

  • :D


    Das ist keine Polak Wiese.


    Nur die braunen Büsche sind von ihm.


    Das ganze ist ein Mix aus Noch, Woodland, Model Scene, Silhouette, ER decor und eben Polak.


    Aber danke für das Lob.

  • Hallo Jörg-
    bei Dir ist auch schon wieder einiges passiert. Und ich bin von dem geschaffenem sehr beeindruckt!
    Die letzten Bilder Deiner Anlage wirken , gerade wegen der flachen Beleuchtung unwahrscheinlich realistisch.


    Deine Herzstücke sind eine gute Idee- so fällt das Feilen und Fummeln weitgehend weg- das Löten ist ( in meinen Augen) die einfachere Lösung. Für meine geplanten Werichen und Drehscheibenabfahrten habe ich auch überlegt- wie ich diese Teile in einer relativ unaufwendigen fertigen kann.
    Da kam mir Deine Lösung gerade recht.


    Tolle Arbeiten und Danke fürs Zeigen!
    Viele Grüße
    Christian

  • Ich will mich da nicht mit fremden Federn schmücken aber die Idee ein Herzstück so zu bauen habe ich mir auch nur abgeschaut, Christian.


    Heute abend konnte ich die Fassadenarbeiten abschließen. Zumindestens für den Teil der Fabrik, der auf dem Ecksegment steht. Auf dem Nachbarsegment kommt noch eine weitere Schrägrampe mit Gleis und dem entsprechenden Gebäudeteil dazu.



    Hier während der Arbeiten auf der Werkbank


    Und so wirkt es dann auf dem Ecksegment.



    Nun kommen noch die "lästigen Arbeiten" - Verspachteln und verschleifen der Plattenübergänge und Bau des rückwärtigen Gedöns


    Ja und dann muss der Hof noch einmal dünn gegossen werden, weil das Segment beim ersten Guss etwas schief stand und die Rillenschienen noch ein wenig zu viel raus gucken.

    Einmal editiert, zuletzt von Joerg ()

  • In der Woche sind einige Elektronikbauteile und die Figuren für die Büros gekommen.


    Also ging dort der Bau weiter.



    Die Rampenbeleuchtung bilden je Rampe 4 1,8mm LEDs, deren unterer Teil schwarz lackiert ist. Die wirken hier recht dunkel aber das liegt am Foto. Sie leuchten die Rampen ausreichend aus. Es fehlen natürlich noch die Aufputzleitungen zwischen den Lampen. Ebenso viele andere Details.



    unten Büros, oben die Konstruktionsabteilung. Noch sind die Fenster nicht drin, weil die Außenlackierung noch kommt. Der Wellblechteil soll hell blaugrau werden. Vorher muß ich noch die Plattenübergänge spachteln und schleifen.


    Soweit für heute Abend.

  • Ein Mitglied aus einem anderen Forum hatte angeregt, das Stück Brachland mit ein wenig Müll zu "verschönern". Zwar warte ich noch auf die Lieferung von Kotol mit Müllsäcken und Ziegelbruch. Aber von Asoa ist schon was gekommen. Nennt sich "Drainagematerial Dampflokepoche dunkel". Das will ich z.B. um den Ziegelbruch plazieren.



    Ist eine Mischung aus feinem und gröberen Material verschiedener Farben. Ich hab es mal an einen kleinen Stück ausprobiert. Auch dahin gehend, ob es sich beim Kleben mit Weißleimwasser abdunkelt oder sich irgendwie verändert. Konnte aber nichts feststellen.